Sie haben einen Kurs als Lieblingskurs markiert. Ihre Lieblingskurse finden Sie unter Termine / Meine Favoriten.

    Wie wird aus einem Acrylgemälde ein Aquarell? Mit Gabriele Templin-Kirz (Schmincke)

    Habt Ihr schon einmal darüber nachgedacht, ein Acrylbild mit Aquarellfarben zu bearbeiten? Unsere Dozentin Gabriele Templin-Kirz zeigt Euch, wie das geht! Anhand ihres Portraitbild seht Ihr, was Ihr beachten müsst und was möglich ist. Entdeckt ganz neue kreative Ideen - fernab der üblichen Maltechniken. Wir erklären Euch alles Schritt für Schritt!

    Die Originalversion dieses Artikels hat unser Partner Schmincke verfasst. Hier lest Ihr den Artikel im Kreativ-Blog von Schmincke. 
    Alle Produkte des Herstellers Schmincke findet Ihr hier.

    Foto: Schmincke

    Material 

    • Ein Acrylgemälde nach Wahl, gemalt z.B. auf einem Keilrahmen
    • Schmincke AQUA Grund, fein (50702), alternativ: AQUA Grund, transparent (50704)
    • Schmincke HORADAM® AQUARELL in 5 ml oder 15 ml Tuben, z.B.: Magenta (14352), Krapprot tief (14354), Kadmiumorange hell (14227), Brillant Blauviolett (14910), Heliocoelin (14479)
    • DaVinci Acrylschwertschlepper, DaVinci feiner Aquarell Rundpinsel Gr. 2
    • schmale Schaumstoffrolle
    • Schmincke Aquarell-Fixativ AEROSPRAY (50403)
    • Aquarellstifte in den Farben Schwarz, Rot, Orange und Ozeanblau
    Foto: Schmincke

    Vorab:

    Sucht Euch ein Acrylbild aus Eurem Bestand aus oder malt ein Bild mit Acryl, das danach weiter bearbeitet werden soll. Wichtig: Das Bild muss sauber, trocken und fettfrei sein. 

    Schritt 1:

    Zuerst tragt Ihr mehrfach AQUA Grund fein dünnschichtig mit einer schmalen Schaumstoffrolle auf das Acrylgemälde auf. Haltet dabei die Konturen des Gesichts in der zweiten und dritten Schicht teilweise frei. Das Acrylbild sollte noch deutlich durchschimmern. 

    Foto: Schmincke

    Schritt 2:

    Nehmt nun einen Schwertschlepper zur Hand und aquarelliert locker und lasierend die Schulter und die seitliche Kopfform mit einer Mischung aus Kadmiumorange hell und Krapprot tief und Kadmiumorange hell und Magenta. 

    Foto: Schmincke

    Schritt 3:

    Nehmt jeweils separat die HORADAM® -Töne Brillant Blauviolett, Krapprot und Kadmiumorange hell um die Augenschatten zu vertiefen. Setzt Akzente auf den Lippen mit denselben Farbtönen. An der Oberlippe ergibt sich ein Lavendelton, weil der AQUA Grund noch nicht vollständig getrocknet ist. 

    Foto: Schmincke

    Schritt 4

    Als nächstes braucht Ihr die Aquarellstifte: Setzt erste Akzente an den Augen, der Kopfform und den Lippen mit einem schwarzen Stift in den feuchten Untergrund. Danach legt Ihr eine kleine Fläche unter dem Ohr mit einem roten Aquarellstfit an. Akzente an der Nasenwurzel, den Nasenlöchern und Augen setzt ihr mit einem blauen Stift. 

    Um das zweite Bild zu Schritt 4 zu sehen, klickt rechts auf das Bild und dann auf den rechten Pfeil.

    Schritt 5

    Jetzt könnt Ihr die Gesichtskonturen in Aquarell Kadmiumorange mit dem Schwertschlepper-Pinsel verstärken und danach mit dem schwarzem Aquarellstift nachziehen, wenn ihr möchtet. 

    Foto: Schmincke

    Schritt 6

    Als nächstes mischt Ihr ein Grauviolett und überzieht damit ganz vorsichtig die linke Gesichthälfte. Achtet dabei unbedingt darauf, dass Ihr weiße Stellen als Lichter freilasst. Danach kommen rote Flächen an der Schulter und am Ohr. 

    Foto: Schmincke

    Schritt 7

    Nun malt Ihr mit einem einzigen roten breiten Strich diagonal durch das Gesicht. Dabei haltet Ihr das Auge frei.

    Foto: Schmincke

    Schritt 8

    Nun intensiviert Ihr den Schatten neben der Nase in Violett. Für den Klecks auf der Wange greift Ihr nun den grünen Farbton auf, der noch von den Augen auf dem Acrylgemälde durchschimmert (Mischung aus HORADAM® Kadmiumorange und Heliocoelin). Daneben könnt Ihr noch ein bisschen Orange setzen. Um das fertige Gemälde zu schützen, solltet Ihr es mit (sobald es getrocknet ist) mit Aquarell-Fixativ überziehen. Sonst bleibt das neue Aquarell anlös- bzw. abwaschbar. Dafür könnt Ihr das Schmincke Aquarell-Fixativ AEROSPRAY nehmen. Sprüht mit einem Abstand von 30 cm von oben nach unten und von links nach rechts. 

    Foto: Schmincke

    Schritt 9:

    Nun kratzt Ihr mit dem Pinselstiel des spitzen Rundpinsels Farbe heraus, um das Brillengestell anzudeuten. So wird das Weiß des AQUA Grundes wieder sichtbar. Als nächstes akzentuiert Ihr mit ermischtem Blau in zwei kleinen Strichen dem Brillenrand. Das Bild ist jetzt fertig und kann trocknen.

    Um das zweite Bild zu Schritt 9 zu sehen, klickt rechts auf das Bild und dann auf den rechten Pfeil.

    Kursvorschläge
    Weitere Tipps