Gabriele Templin-Kirz – ihre Arbeiten:

Die Werke von Gabriele Templin-Kirz stellen ihren ganz persönlichen Blick auf die Natur des Menschen und die Vielfältigkeit seiner Umgebung dar. Eine ausgeprägte Liebe zum Umgang mit Pinsel und Farbe führt immer wieder zu neuen Darstellungsmöglichkeiten. Die menschliche Figur – klar definiert oder nur schemenhaft ist ein immer wiederkehrendes Thema.

Gabriele Templin-Kirz nutzt die Malerei wie eine Sprache. Dabei ist ihr der Wechsel zwischen verschiedenen Techniken und deren Umsetzung wichtig. Immer wieder lockt das Spielerische, die Freiheit entscheiden zu können, ob vorgegebene Ordnungsprinzipien einzuhalten sind oder eben nicht.

Zur Website von Gabriele Templin-Kirz

Vita

1957

geboren in Marl

1982

Examen an der FH Düsseldorf zum Dipl. Ing. der Innenarchitektur

seit 1985

Dozentin für Aquarell, Acrylmalerei, Wandgestaltungen und Trompe l`oeil Malerei an verschiedenen Bildungseinrichtungen und Akademien sowie für die Firmen Schmincke, Da Vinci und Hahnemühle

seit 1986

Selbständig und diverse Mal- und Studienreisen mit dem Hamburger Künstler August Ohm

2001-2014

Mitglied der Künstlergruppe KIM ( Kunst ist mehr ) und Mitglied des KünstlerinnenForum Münsterland e.V. 

seit 2004

Autorin von Kunstratgebern und Kreativitätsbüchern für verschiedene Verlage

seit 2014

Mitglied bei DAGGWS Deutsche Aquarellgesellschaft

Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, u.a. Deutschland, Niederlande, Schweden, Canada, Andalusien, Ägypten
Gabriele Templin-Kierz lebt und arbeitet als Künstlerin, Dozentin und Autorin in Südlohn

Dozent im Profil

Gabriele Templin-Kirz – der Mensch:

Im normalen Leben eher ruhig und zurückhaltend, wird Gabriele Templin-Kirz emotional, wenn es um die Malerei geht. Die Freude am genauen Hinschauen, Begreifen und Umsetzen vermittelt sie mit Herz und Empathie.

Sensibilität für Nuancen und der Mut, locker ans Werk zu gehen, geben den Teilnehmern die Sicherheit, genau die Unterstützung zu erhalten, die sie brauchen.

Gabriele Templin-Kirz schafft eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre, die dann auch wieder entspannend, heiter und locker ist. Nach der Arbeit freut sie sich auf ein gemütliches Beisammensein mit ihren Gästen.

  1. 1

Sie hat eine sehr nette, entgegenkommende Art

„Die Betreuung durch Gabriele Templin-Kirz war sehr fachmännisch und pädagogisch gut/sensibel (bin selber Lehrerin)- hat mir sehr gut gefallen, wie sie es angefaßt hat und wie sie methodisch Schritt für Schritt beim Malen vorgegangen ist. Sie ist vorzüglich, hat ihre Sache sehr schön gemacht. “ - Annette

„Es hat ganz viel Spaß gemacht. Habe sehr viel neues gelernt. Frau Templin-Kirz ist total nett, weiß alles, hat ein großes Wissen und ein großes Können. Man konnte sie immer fragen - sie war immer da. Sie hat nicht auf die Uhr geschaut, hat mir total gut gefallen..zehre jetzt noch davon.“ - Martina

„Frau Templin-Kirz hat eine sehr nette entgegenkommende Art und holt jeden dort ab, wo er steht. Se hat den Kurs chronologisch aufgebaut, erklärt sehr gut und nimmt sich für jeden Einzelnen ausreichend Zeit. Man fühlt sich super betreut. Bin sehr angetan..es hat sich gelohnt.“ - Ingeborg