Modellierpaste - Wie auftragen?

    Man kann Modellierpaste am besten mit dem Spachtel auftragen. Ist sie einmal hart geworden, so kann man die entstandenen Strukturen farblich ausarbeiten, sei es z.B. mit Kreide oder mit Acrylfarbe. Eine Alternative zum sogenannten nachträglichen „Übermalen“ wäre es, die Modellierpaste noch vor dem Auftrag mit verschiedenen Acrylfarben anzumischen und dann die verschiedenen bunten Massen aufzutragen und ineinander zu verspachteln. Man kann auch in die hartgewordene Masse mit einem Linolmesser hineinschneiden, sodass der Ton des Untergrunds oder der Grundierung wieder sichtbar wird. Weiterhin sind Materialabdrücke möglich. Drückt man z.B. ein Stück eines Zwiebelnetzes in die Modellierpaste und zieht es vorsichtig wieder heraus, entsteht eine schöne Struktur, die sich farbig ausgestalten lässt. (Schmincke)

    Tipps zum Malen und Zeichnen Lernen, Modellierpaste, Foto: Schmincke
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps