Der Stupfpinsel

    Ein ganz besonderes Werkzeug ist der Stupf- oder Schablonierpinsel. Es handelt sich hierbei um einen dicken, festen Rundpinsel, der aus relativ starren Borsten besteht. Daher eignet er sich auch nicht zum Malen, sondern zum sogenannten „Stupfen“, was so viel bedeutet wie das senkrechte Aufdrücken von Farbe auf den Untergrund. Je nachdem, wie viel Farbe man benutzt und mit wie viel Druck man den Pinsel auf den Untergrund drückt verändert sich das Ergebnis. Man kann den Pinsel auch beim Aufstupfen drehen, was zu weich verwischten Farbübergängen führt.

    (Da Vinci)

    Malen lernen, Kreativurlaub, Pinsel, Foto: DaVinci
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps