Der Farbenkauf

    Als blutiger Anfänger sollte man die Farben möglichst in 35ml Tuben kaufen. So kann man erst einmal testen wie die Farben auf dem Papier aussehen, mit welchen Sie am liebsten arbeiten und welche Farben am schnellsten aufgebraucht sind. Dementsprechend können Sie dann im 2. Schritt die Farben in größeren Mengen nachkaufen. Allerdings sollten Sie nicht zu zu großen Farbmengen greifen, auch wenn diese wahrscheinlich verhältnismäßig billiger sind, denn gleichzeitig riskieren Sie auch, dass diese unter Umständen austrocknen. Dann hätten Sie nicht viel gewonnen.

    Einige wichtige Fragen, die man sich vor dem Kauf stellen sollte:

    Entspricht das Farbetikett auch dem echten Farbton?

    Kann man die einzelnen Farben zur Not noch nachkaufen?

    Welche Farben verbrauche ich am häufigsten? Wovon brauche ich am meisten?

    Male ich eher naturalistisch oder mit grellen Sonderfarben?

    Sind die Tuben/Flaschen gut wiederverschließbar?

    Malen und Zeichnen Lernen Tipps Farben, Foto: Schmincke
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps