Das passende Licht - Bilder erstrahlen

    Nicht nur zum Malen benötigt man passendes Licht, sondern auch für den Ort an dem das fertige Kunstwerk künftig den Raum erstrahlen soll. Je nachdem welche Art von Licht auf das Bild fällt, kann es nämlich passieren, dass bestimmte Flächen „spiegeln“. Dadurch kommt der echte Farbton meist nicht mehr zur Geltung. In solchen Fällen kann man mehreres probieren. Man kann z.B. den Winkel der Lichteinstrahlung verändern und das Bild statt frontal beispielsweise von der Seite beleuchten. Grelle Deckenstrahler lassen sich auch gut mit schwächeren Birnen dimmen. Manchmal kann jedoch auch genau dieser grelle Spot interessant sein. Auch hier gilt es so lange zu experimentieren bis das Bild in vollem Glanz seine Wirkung entfaltet.

    Acryl Malen lernen Malkurs, Werk: Anke Gruss
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps