Aufbewahrungsmethoden für Farben

    Wenn man einmal eine größere Farbmenge anrühren musste und nach dem Malen noch viel Farbe übrig ist, fragt man sich oft, wie man die Farbe nun am besten aufbewahren kann ohne, dass sie eintrocknet. Hierfür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. So schwören viele darauf, die Farbe in die sogenannten Ziploc-Beutel (Zipper) zu füllen, andere wiederum verschließen den Behälter, indem sich die Farbe befindet, mit einem feuchten Tuch und einer Lage Alu-Folie. Man kann die Farbe auch in einem Gefäßdeckel lagern, sofern dieser Luftdicht mit einem Teller abgeschlossen ist. Als Alternativlösung bietet sich auch der Kühlschrank an. Lagert man die Farbpalette dort, so halten sich die Farben mehrere Wochen feucht.

    Aufbewahrungsmethoden von Farbe, Foto: artistravel
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps