Menschen malen

    Wenn es um das Darstellen von Menschen geht, so spielt die Körpersprache eine entscheidende Rolle. Sie verleiht den Personen Ausstrahlung und Charakter. Deshalb ist es wichtig schon beim Vorzeichnen auf die Körpersprache zu achten. Doch wie macht man das? Ganz einfach:

    Im ersten Schritt konzentrieren Sie sich auf die Ausrichtung der Körper selber. Man könnte sich z.B. fragen: Wohin richtet sich der Körper und die damit verbundene Aufmerksamkeit?

    Schritt 2: Werfen Sie einen Blick auf die Kopfhaltung. Diese trägt ebenfalls maßgeblich zur Richtung der Aufmerksamkeit bei.

    Im 3. Schritt kommt die Körperhaltung ins Spiel. Sind die Arme verschränkt oder die Beine übergeschlagen? Sitzt die Person im Schneidersitz oder kauert sie sich in einer Ecke zusammen?... Alle diese Positionen drücken eine bestimmte Körpersprache aus, sodass der Betrachter sich meist sofort erschließen kann, wie die Person sich fühlt oder was sie womöglich denkt.

    Schritt 4 behandelt den Abstand der Menschen zueinander. Dieser soll ausdrücken, wie nah sich die Personen stehen und z.B. Aufschluss darüber geben, ob es sich eher um flüchtige Bekannte oder enge Vertraute handelt.

    Als letztes gibt es noch den 5. Schritt. Dieser weist auf bestimmte, individuelle Handlungsweisen hin, die aber dennoch von jedem klar und direkt interpretiert werden können. Hierunter fallen z.B. Handlungen wie beispielsweise Umarmungen, Küsse oder ein Handschlag zur Begrüßung.

    Zum Abschluss noch ein kleiner Tipp: Wenn Sie sich mal etwas genauer mit der Körpersprache vertraut machen wollen, schalten Sie beim Fernsehen doch einmal den Ton aus. Dabei werden Sie feststellen, wie ausschlaggebend Körpersprache an sich ist und wie wichtig es ist, dass man sich dieser bei einer zeichnerischen oder malerischen Umsetzung bewusst wird. Schließlich soll das Bild ja auch das ausdrücken, was Sie intendieren und dem möglichst nicht widersprechen.

    Kursvorschläge
    Weitere Tipps