Häuser und Proportionen zeichnen

    Das richtige Augenmaß spielt neben dem Beherrschen einer Perspektive beim Zeichnen von Häusern eine große Rolle. Häuser, die perspektivisch fehlerhaft sind, verwirren den Betrachter und wirken schnell unecht. Beherrscht man die Grundlagen der Fluchtpunktperspektive, so fällt einem die Häuser-Zeichnung wesentlich einfacher. Angenommen man nimmt als Motiv eine Straße, entlang der sich verschiedene Häuser befinden. Wichtig ist es nun zuerst die Horizontlinie festzulegen und den Fluchtpunkt ausfindig zu machen. Steht der Fluchtpunkt einmal fest, prüft man am besten noch einmal ganz genau nach, ob sich nicht noch irgendwo weitere Fluchtpunkte befinden. Es kann auch durchaus sein, dass diese außerhalb des Bildes liegen, was aber den Prozess des Zeichnens dann etwas erschwert. Um die Proportionen der Häuser möglichst genau zu erfassen, kann man sich der „Bleistift-Messtechnik“ bedienen.

    Straße Häuser zeichnen malen lernen Aquarell Malkurs Werk: Marika Fünffinger
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps