Sie haben einen Kurs als Lieblingskurs markiert. Ihre Lieblingskurse finden Sie unter Termine / Meine Favoriten.

    Aquarell-Mischpalette ganz einfach selbst gemacht! (Zuschauertipp)

    Eine Mischpalette zum Malen mit Aquarellfarben muss man nicht immer kaufen, denn man kann sie ganz einfach selber machen und dabei sogar spezifisch den eigenen Ansprüchen anpassen! Und so geht's:

    Zuerst sammelt man (weiße) Schraubverschlüsse von Kunststoff-Milchtüten. Diese werden später als Näpfchen für die einzelnen Farben verwendet. Zusätzlich benötigt man eine einfache (weiße) Kunststoffmischpalette in weiß. Diese wir dann als Mischfläche benutzt und ist recht günstig im Handel erhältlich.

    Zuerst werden die Näpfe mit Selbstklebeband fixiert. Das hat den Vorteil, dass sie sich zum Reinigen einfach ablösen und an gleicher Stelle wieder befestigen lassen. Befüllt man die Näpfe nun mit flüssiger Aquarellfarbe (z.B. 5ml-Tuben), so härten sie schon nach 2 Tagen komplett aus. Die Näpfe haben einen Durchmesser von 4 cm, so dass man auch mit etwas größeren Pinseln keine Probleme mit der Farbaufnahme hat. Für mich das perfekte Mischtablett!

    Ein Zuschauertipp von Heinz Bock

    Aquarell malen lernen, Aquarellkurs, Mischpalette selber machen
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps