• Foto: Jutta Engelage

Mallorca

Die eigentliche Schönheit der größten Insel der Balearen lernt man nur jenseits von Orten des Massentourismus kennen. Traumhafte Strände und Buchten lassen sich auf Mallorca auch heute noch finden. Wanderwege führen in der Serra de Tramuntana in Täler, Schluchten und auf Berggipfel, von denen viele über tausend Meter hoch sind. Zahlreiche Vögel und Pflanzen bilden neben faszinierenden Landschaften mit Höhlen, Canyons und Felsdurchbrüchen den natürlichen Reichtum der Insel. Aber auch vom ursprünglichen mallorquinischen Leben kann man angesichts von Zitrusplantagen, alten Windmühlen, versteckten Klöstern und kleinen Ortschaften ein Gefühl bekommen. Die Hauptstadt Palma de Mallorca lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten. Wenn man neben der gotischen Kathedrale La Seu im Schatten sitzt und den Menschen zusieht, findet man auch ohne Liegeplatz am Strand Ruhe und Entspannung.

  1. 1