Jürgen Wassmuth – seine Arbeiten:

Jürgen Wassmuth ist ständig auf visueller Entdeckungsreise.

Drei Schwerpunkte bestimmten seine Arbeit: Beobachtete schwarz-weiß Portraits, die genau die besonderen Momente und Situationen des Lebens festhalten, die meist unbemerkt bleiben.
Als Zweites die Landschaftsfotografie – aufgenommen mit der Großbildkamera – die sich durch räumliche Tiefe und Präzision absetzt von der konventionellen Magazin- oder Reisefotografie.
Als drittes beschäftigt sich Jürgen Wassmuth mit vielschichtigen, abstrakten Foto-Gemälden – dem „Malen mit Licht“.

Es reizt den Künstler, sichtbar zu machen, was andere nicht sehen und den Bildern die Poesie einer eigenen Geschichte zu verleihen. 
„Jedes Motiv hat seinen Charakter! Ich kann den Ort wechseln, meine Stimmung, die fotografische Technik, aber ich kann mich den Einflüssen des Raumes nicht entziehen, dessen Echo ich bin.“

Zur Website von Jürgen Wassmuth

Vita

1955

geboren in Balve (Sauerland)

1978 - 1981

Studium der Wirtschaftswissenschaften Universität Mannheim

1981 - 1985

Studium Foto-Design an der University of Applied Science in Dortmund

1986 - 1990

Parsons School of Design in New York

1993 / 1994

University of Guadalajara, Mexico, 1. und 2. Internationales Kolloquium für Photographie

1984 - 1990

Focus, Internationaler Workshop, New York, Paris, Moskau, Dortmund

2011

eigene Fotoschule Dortmund

Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland und USA


Jürgen Wassmuth lebt und arbeitet als Fotograf, Dozent und Autor in Bayern

Dozent im Profil

Jürgen Wassmuth – der Mensch:

In der Gegenwart von Jürgen Wassmuth fühlt man sich direkt geborgen. Egal ob als Gesprächspartner, Kursteilnehmer oder vor seiner Kamera, er schafft es durch seine charmante, offene und herzliche Art, seinem Gegenüber Sicherheit und ein wohliges Gefühl zu geben.

Als „Ruhrgebietler“ ist Jürgen Wassmuth ein Freund des offenen Wortes und der klaren, direkten Art.
Seine Reisen und Projekte mit der Kamera haben ihn geprägt und die Erzählungen in Fotos und Texten: mitreißend, fesselnd, berührend.

Jürgen Wassmuth inspiriert seine Arbeit als Dozent immer wieder neu – während er sein Wissen vermittelt, gibt ihm der Austausch neue Impulse auf der Suche nach dem „Bild hinter dem Bild“. Nicht nur die Technik steht im Mittelpunkt seiner Kurse, er will vielmehr seine Kursteilnehmer begleiten auf dem Weg, das Gefühl für die Fotografie zu finden und ein Motiv respektvoll umzusetzen.

  1. 1

Astrein!

„Der Fotokurs war spitze! Alle meine Erwartungen wurden erfüllt. Es war prima - ganz toll!“ - Elke

„Es war einfach nur gut..war wirklich gut..haben viel gelernt. Es gibt nichts auszusetzen. Der Dozent war einfach nur für uns da, die ganze Zeit..Er hat alles richtig gemacht - jederzeit wieder. Es hat alles gestimmt.“ - Christine

„Es war super. Wir haben ganz viel Spaß gehabt, eine Menge gelernt und viel gelacht. Es war das Rundum-Wohlfühlpaket. Es passte alles - ein toller Dozent!“ - Kerstin

„Seine Bildbesprechungen waren super! Herr Wassmuth kann gut erklären - astrein. Er hat sich viel Zeit genommen. Der Fotokurs war sehr schön.“ - Vanessa