• Foto: © Tourist-Information Murnau

Bayerisches Voralpenland

Ohlstadt

Der beschauliche Ort liegt nur 6 km von Murnau, umgeben von bewaldeten Hügeln, voralpinen Seen und dem Naturschutzgebiet Murnauer Moos. Hier haben sich schon Max Beckmann und Wilhelm Busch wohl gefühlt. Der Maler Friedrich August von Kaulbach lebte von 1850 bis 1920 in Ohlstadt.

Nur 45 Autominuten südlich von München bildet Murnau das Zentrum der Urlaubsregion „Murnauer Moos“ rund um den Staffelsee, einem Stück Bilderbuch-Bayern im oberbayerischen Alpenvorland.

Murnau

In Murnau gehen Natur und Kunst eine besondere Verbindung ein. Weltbekannte Künstler lebten hier und ließen sich von der malerischen Seen- und Moorlandschaft vor den Bergen der Bayerischen Alpenkette inspirieren.

Die beiden Künstlerpaare Gabriele Münter mit Wassily Kandinsky und Marianne von Werefkin mit Alexej Jawlensky hielten sich 1908 zum ersten Mal in Murnau zum gemeinsamen Malen auf. Ihre Bilder, die sie bis 1914 von dem Ort und dem ihn umgebenden Blauen Land malten, machten die Gemeinde einem internationalen Kunstpublikum in der ganzen Welt bekannt. Diese Zeitspanne vor dem Ersten Weltkrieg meint in der Kunstgeschichte der Begriff „Murnauer Zeit“. Sie ist unmittelbar mit den vier Künstlern verbunden und kennzeichnet in der Malerei stilistisch die Entwicklung vom Expressionismus hin zur Abstrakten Kunst.

Anreise: mit dem Auto: Autobahn A95 München-Garmisch.Anschlussstelle 10 Murnau/Kochel abfahren. Richtung Murnau, weiter Richtung Ohlstadt.Im Ort links Richtung Kirche und weiter zum Hotel.

Mit dem Zug Umstieg in München in die Regionalbahn nach Ohlstadt. Für unsere Hotel Gäste steht ein kostenfreier Shuttleservice vom Bahnhof Ohlstadt zum Hotel, unter Anmeldung zu Verfügung. Bitte stimmen Sie mit Hotel Ihre Ankunftszeit ab.

  1. 1