Jens Hübner – seine Arbeiten:

In seinen Arbeiten verarbeitet J. Hübner fast ausschließlich, was er auf seinen vielen Reisen erlebt. Die Arbeiten können als „visuelle Tagebücher“ bezeichnet werden. Ständig führt er Skizzenbuch oder Skizzenblock mit sich, um Eindrücke festzuhalten. Seine große Begabung besteht darin, sehr schnell und treffsicher die wesentlichen Linien und Formen seiner Motive zu erkennen.

Innerhalb kürzester Zeit hält er  das, was er sieht, in markanten Linien und Umrissen fest. Für seine Werke verwendet er Bleistifte oder Aquarellfarben. Wenn er mit Aquarellfarben arbeitet, reizt er alle denkbaren Techniken aus. So entstehen transparente Lasuren, Granulierlinien oder Nass-in-Nass-Malerei.

Zur Website von Jens Hübner

Vita

1964

geboren in Wittenburg / Mecklenburg

1989 - 1995

Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee

1991 - 1992

Stipendiat des DAAD am Alberta College of Art in Calgary (Canada)

1995

Diplom als Produktdesigner

1995 - 2005

Mitinhaber einer Designagentur in Berlin

2006 - 2008

Weltumrundung per Fahrrad

seit 2009

Dozent für Reiseaquarellieren und Fahrradtourguide in Deutschland und Ostafrika

2012

Erscheinen illustrierter Reiseerlebnisse als Buch "SLOW MOTION - In 730 Tagen um die Welt mit dem Fahrrad, Zelt und Zeichenblock"

2013

Zusammenfassung der Zeichen- und Aquarellerfahrungen unterwegs im Buch "REISEMOMENTE skizzieren, aquarellieren und collagieren: Aus dem Erfahrungsschaftz eines Weltreisenden"

2015

Autor des Buches "EIN JAHR URBAN SKETCHING - Unterwegs skizzieren, aquarellieren und kolorieren"

Ausstellungen in Deutschland, Indien, Ost Timor und Äthiopien
Wenn er nicht per Fahrrad unterwegs ist, lebt und arbeitet Jens Hübner als Künstler, Dozent und Buchautor in Berlin

Dozent im Profil

Jens Hübner – der Mensch:

In den vergangenen Jahren hat Jens Hübner mehr als 42 Länder in der ganzen Welt mit Zelt und Fahrrad durchquert. Das sagt viel über seine Person. Er ist ein ruhiger, selbstbewußter Mann, der sich selbst genug ist und kaum jemals  aus der Fassung gerät.

Ein besonderes Anliegen des Globetrotters ist es, seinen Mitmenschen zu vermitteln, was es bedeutet, achtsam zu reisen.

Jens Hübner ist offen und gibt sein Wissen bereitwillig weiter. Teilnehmer profitieren von seiner Ausgeglichenheit. Es gelingt ihm schnell, eine vertraute und entspannte Atmosphäre zu schaffen.

  1. 1

Einfach perfekt!

„Ich bin selten bei einem Malkurs so gut betreut worden.“ - Linda

„Sein Malkurs bot eine ganz intensive Arbeitsatmosphäre, unbedingt zu empfehlen.“ - Lara

„Wir waren alle beseelt von diesem Erlebnis. Der Malkurs war rundum perfekt.“ - Ilka