Sie haben einen Kurs als Lieblingskurs markiert. Ihre Lieblingskurse finden Sie unter Termine / Meine Favoriten.

    Aufgepasst: Zielgruppen!

    Eigentlich schreibt man eher selten ein Buch, was der Allgemeinheit im Gesamten gefällt. Es gibt grundsätzlich bestimmte Zielgruppen, an die sich Texte richten. Woraus setzen sich Zielgruppen zusammen? Hier finden Sie die beiden wichtigsten Faktoren, wenn es um die Adressaten geht:

    (1) Das Alter der Zielgruppe:
    Schreiben Sie zum Beispiel ein Kinderbuch, müssen Sprache und Handlung sich danach richten. Keine schwierigen Worte, keine Worte aus dem “Erwachsenenvokabular” und insbesondere eine ansprechende Handlung. Gestalten Sie die Handlung so, dass die Rezipienten den Inhalt nicht nur verstehen, sondern auch gerne weiterlesen möchten.
    Es gibt beim Alter natürlich Ausnahmen. Hierfür wäre “der kleine Prinz” von Antoine de Saint-Exupéry ein gutes Beispiel. Nicht nur Kinder lieben die Geschichte, sondern auch eine Vielzahl Teenager und Erwachsener.

    (2) Das Interessenfeld der Zielgruppe:
    Wollen Sie jemanden ansprechen, der hoffnungslos romantisch ist und sich gerne in Liebesgeschichten verliert? Dann liegt es auf der Hand, eine Liebesgeschichte zu schreiben, was jedoch nicht bedeutet, dass Sie keine anderen Faktoren beachten sollten:
    Überlegen Sie sich gut, welche Musik zu dem jeweiligen Genre passt, welche Ortschaft ansprechend sein könnte und vor allem über welche Merkmale die Rezipienten sich mit den Figuren identifizieren können.

    Kleiner Tipp: Legen Sie sich vorher Ihre eigene Intention zurecht - was wollen Sie bei den Rezipienten auslösen? Es wird Ihnen helfen, die Details auszuarbeiten.

    Schreiben lernen - Creative Writing/ Kreatives Schreiben. Foto: Nong Vang / Unsplash
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps