• Vom Bruch zur Skulptur

Vom Bruch zur Skulptur

Kursleitung:Lisa Schulte
Ort:Münsterland - Akademie Schloss Raesfeld
Datum:19.08.2018 - 25.08.2018
Technik: Bildhauerei
Preis:ab 799 € pro Person

Steigen Sie ein in die schöpferische Welt der Bildhauerei. Hier werden Ihnen Grundlagen vermittelt.

Bildhauerei ist eine wunderbare Möglichkeit, sich schöpferisch zu erleben. Der Steatit - landläufig auch Speckstein oder Seifenstein genannt - bietet eine Vielzahl unterschiedlich farbiger, in der Regel gut zu bearbeitender Steine, die sich sowohl für abstrakte Formgebungen als auch für figürliches Arbeiten eignen. Beides soll in diesem Kurs möglich sein.

Wir nehmen uns Zeit für die Auswahl eines passenden Steins. Oft zeigt bei der ersten Betrachtung schon ein Teil der gebrochenen Oberfläche, wohin die Reise ins Dimensionale gehen soll! Hilfe und Anleitung zur jeweiligen Formfindung werden individuell gegeben, die technischen Herangehensweisen zur Steinbearbeitung durch Feilen, Raspeln, Schleifen und Polieren werden Schritt für Schritt erklärt und angeleitet.
Ob dabei eine größere Einzelskulptur oder z.B. zwei kleinere Skulpturen als Ergebnis angestrebt werden - in jedem Fall sollen am Ende auch praktische Möglichkeiten für ein Aufsockeln der Skulpturen mit angeboten werden.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Einsteiger ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen!

Wo wird gearbeitet?
 im Atelier

Lisa Schulte

Lisa Schulte

Ihre Arbeitsweise als Bildhauerin lässt sich mit Worten zunächst ganz einfach beschreiben: Sehen, assoziieren, freilegen- eine konstruktive Festlegung in der Entdeckung von Stein. Und doch ist es natürlich mehr: Da gibt es den entscheidenden Impuls beim Drehen und Wenden des gebrochenen Steins. Durch das Abtragen von Material wird ein schöpferischer Prozess in Gang gesetzt. Durch den Kontrast von grob und fein, naturbelassen und poliert ergibt sich die Vielfalt in der Darstellung des Menschen. Diese steht im Mittelpunkt von Lisas Arbeit. Der Bruch selbst als Teil der Skulptur zeigt im Zusammenspiel mit dem geformten Teil Charakter, Haltung und Bewegung– unterstützt durch die natürliche Farbgebung des Materials.

Münsterland und Akademie Schloss Raesfeld

Münsterland und Akademie Schloss Raesfeld

Das Münsterland ist eine Region im nordwestlichen Westfalen im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Zentrum des Münsterlands ist die westfälische Großstadt und ehemalige Provinzialhauptstadt Münster. Die meist ländliche Struktur sowie das vielerorts parkartige Landschaftsbild und die zahlreichen Wasserburgen, stellen weitere regionale Eigenheiten dar.

Raesfeld: das Tor des Münsterlandes zum Rheinland!

Raesfeld im 'Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland' ist die südlichst gelegene Gemeinde des Kreises Borken. Raesfelds Bekanntheitsgrad reicht weit über das Münsterland ins Ruhrgebiet und in das Rheinland. Es gilt als beliebtes Reiseziel. Und dies nicht nur wegen des imposanten Wasserschlosses Raesfeld, der über tausend Jahre alten Femeiche im Ortsteil Erle, der zum Wandern und Radfahren geradezu einladenden Landschaft oder wegen des bewahrten dörflichen Flairs.

Anreise

Anreiseweg zum Schloss als PDF herunterladen.

Akademie Schloss Raesfeld

Schloss Raesfeld ist eingebettet in die idyllische Parklandschaft des westlichen Münsterlandes. Die Silhouette der imposanten Schlossanlage aus dem 17. Jh. ist schon bei der Anreise weithin sichtbar. Die 32 Zimmer sind über drei verschiedene Gebäude der Anlage verteilt und nur einen kurzen Fußweg voneinander entfernt. Alle Zimmer sind modern und freundlich ausgestattet und verfügen über Dusche/WC. Im Hauptschloss befinden sich Seminarräume, verschiedene Aufenthaltsräume sowie das Schlossrestaurant mit Terrasse an der Gräfte.
Schloss Raesfeld beherbergt die staatlich anerkannte "Akademie Schloss Raesfeld". Hier werden traditionelle Handwerksberufe gelehrt. Die Malkurse werden in den großen Werkstätten des Schlosses stattfinden. Diese sind in der Vorburg untergebracht und bieten Bildhauern und Steinmetzen, Malern und Stukkateuren sowie Schmieden und Tischlern eine umfangreiche Ausstattung und strahlen eine inspirative Atmosphäre aus.

Zimmer Schloss Raesfeld

Es gibt auf Schloss Raesfeld 2 Zimmerkategorien. Wir buchen für unsere Gruppe möglichst Schloss und Vorburg. Es kann aber passieren, das Kunden im Gästehaus untergebracht werden müssen, weil wir nicht ausreichend Zimmer für die Gruppe erhalten. Wir vergeben die Zimmer nach Buchungseingang: wer früh bucht, bekommt auf jeden Fall ein Zimmer im Schloss oder in der Vorburg.

Achtung: Das Schloss hat viele Treppen. Auch das Atelier ist nur über Treppen zu erreichen. Wer Probleme mit Treppen hat, sollte besser nicht Schloss Raesfeld buchen.

Anreise: Sie fahren mit dem Zug bis Borken. Von dort mit dem Taxi ca 14 km oder mit dem Bus R21. Von der Haltestelle Kirche bis zum Schloss sind es ca 15 Minuten. Oder mit dem Zug nach Wesel Bahnhof. Von dort mit dem Bus nach Raesfeld. Haltestelle ca. 5 Minuten vom Schloss entfernt.

Zur Website des Hotels

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort: Raesfeld
Unterkunft/Atelier: Tagungshotel Schloss Raesfeld

Leistungsumfang Hotel und Kurs: 
6 Übernachtungen mit Frühstück 
2 x HP
25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter 
Ateliermiete ist inklusive.

Preis pro Pers. im DZ mit Bad oder Dusche und WC incl. Kurs: 799,- Euro
EZ Zuschlag: 150,- Euro
Begleitperson im DZ mit Frühstück ohne Kurs: 450,- Euro

Die Anreise ist Sonntag und die Abreise Samstag.
Der Kurs beginnt am Montag um 10:00 Uhr und endet am Freitag.
Eine Einkaufsliste für die benötigten Materialien in Ihrem Kurs wird Ihnen rechtzeitig vor Reisebeginn zur Verfügung gestellt. 
Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.