• Nana-art: sinnlich, üppig, bunt!

Nana-art: sinnlich, üppig, bunt!

Kursleitung:Elke Jungbluth
Ort:Pellworm - Lieblingsplatz, mein Friesenhus
Datum:12.08.2018 - 18.08.2018
Technik: Figur Kleinplastik Modellieren
Preis:ab 899 € pro Person

Begeben Sie sich in die phantasievolle Welt der großartigen Künstlerin Niki de Saint Phalle. Gestalten Sie Ihre eigene Nana: rund, weiblich und bunt. Ein Kurs auch für totale Anfänger.

Immer wieder auf's Neue ist Elke Jungbluth begeistert von den fröhlichen, kraftvollen und vor Lebensfreude sprühenden Nanas der großartigen Künstlerin Niki de Saint Phalle. Lassen wir in dieser Woche etwas davon überschwappen.
Begleiten Sie die Dozentin in die phantasievolle Welt der Künstlerin und lassen Sie sich inspirieren, eine eigene Nana zu gestalten. sie sind eingeladen, mit Rundungen, Weiblichkeit und Farben zu spielen, um in einer lustvollen Atmosphäre Ihrer Nana begegnen. 

Wir arbeiten in einer Aufbautechnik, somit wird die Plastik Schritt für Schritt aufgebaut. Sie entscheiden, welche Merkmale für Sie eine Nana ausmachen und können diese im Prozess entwickeln, verwerfen und neu ausrichten. 
Die Ausstrahlung einer Nana liegt in der Beachtung ganz individueller Gesetzmäßigkeiten und orientiert sich an Üppigkeit, Präsenz und Ausdruck von Lebensfreude. Die abschließende Bemalung des Weibsbildes rundet den Gestaltungsprozess ab. Um es auf den Punkt zu bringen: Für viele liegt der Charme der Nana genau darin, nicht perfekt zu sein!  
Gerne möchte Elke Jungbluth Sie mit ihrer Leidenschaft für die Nanas anstecken und freut sich auf eine gemeinsame Auszeit im kleine Kreis auf Pellworm. 

Zielgruppe: Es werden keinerlei Vorkenntnisse vorausgesetzt. 

Wo wird gearbeitet? im Atelier und gerne auch draußen.

Elke Jungbluth

Elke Jungbluth

Die Arbeiten von Elke Jungbluth zeichnen sich durch die Verbindung von vielfältigen Materialien und Ausdrucksweisen aus, die sie spielerisch und experimentell einsetzt. Häufig im Kontext der abstrahierten, weiblichen figürlichen Darstellung - ohne perfekte proportionale Abbildung - geht es ihr dabei um (Lebens-) Haltung und Ausdruck. Sie stellt so einen Dialograum her, in dem Themen wie Veränderung, das Eigene und das Fremde, sowie Autonomie und Vielfalt sichtbar werden. In ihren aktuellen Arbeiten verbindet sie Beton mit Schuttfundstücken zu figürlichen Gestalten – ein Dialog von Vergangenheit, Gegenwart und Vergänglichkeit. Sie liebt es, im Gestaltungsprozess zu versinken, sich dem Zufall hinzugeben und vom Ergebnis überraschen und berühren zu lassen.

Pellworm

Noch etwas abseits von touristischen Pfaden hat die nordfriesische Insel Pellworm sich ihren landwirtschaftlichen Charakter bewahrt und ist bisher eher ein Geheimtipp für diejenigen, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen. Im weiten Wattenmeer gelegen ist Pellworm Rastplatz von zahlreichen Zugvögeln und Dauerwohnsitz vieler Wattbewohner, wie den Seehunden auf den vorgelagerten Sandbänken. Bei den gerade mal tausend menschlichen Einwohnern fühlt man sich sofort aufgehoben, z.B. bei einem Einkauf von fangfrischen Krabben am Hafen. Zwischen Deich und Meer kann man die Insel mit dem Rad komplett umrunden und vom Rasen aus direkt ins Meer steigen. Landmarken sind: ein rot-weißer Leuchtturm, eine Windmühle und zwei Kirchen – St.Salvator mit seiner weltberühmten Arp-Schnitger-Orgel. Wenn das Wetter mitspielt, kann man den nächtlichen Sternenhimmel uneingeschränkt genießen-  begleitet von den Geräuschen des Meeres und seiner fliegenden Bewohner.

Atelier

Das „Atelier Poseidon“ bildet eine kleine künstlerische Oase in der friesischen Landschaft: Geführt von einer vielseitigen Künstlerfamilie (Skulpturen, Malerei, Keramik, Textilkunst) liegt das ehemalige Bootshaus inmitten eines Skulpturengartens mit lauschigen Plätzen, einer Remise und einem kleinen Sommeratelier.

Anreise

Mit dem Auto: Fährhafen ist Strucklahnungshörn auf Nordstrand.

Mit dem Zug: eine Zugverbindung besteht bis Husum, zum Fähranleger gibt einen Anschluss mit dem Bus. Durchgehende Fahrkarten für Bahn-Bus-Fähre sind bei der DB erhältlich (www.bahn.de)

Fähre: ab Strucklahnungshörn auf Nordstrand (www.faehre-pellworm.de); Autos sollten in der Hauptsaison für die Überfahrt bei der Reederei telefonisch angemeldet werden

Wer sein Auto aber nicht mitnehmen möchte: es gibt einen unbewachten, günstigen Langzeit-Parkplatz direkt neben dem Fährhafen. Man muss allerdings sein Gepäck über eine Treppe zum Anleger tragen.

Inselfahrdienst: Sammeltaxi der Reederei N.P.D.G.. Vermieter holen nach persönlicher Absprache häufig auch gerne ihre Gäste am Anleger ab.

Lieblingsplatz, mein Friesenhus an der Südküste

Lieblingsplatz, mein Friesenhus an der Südküste von Pellworm empfängt die Gäste unter seinem Reetdach mit moderner, frischer und gemütlicher Einrichtung. Die Zimmer haben  Ausblick auf den Leuchtturm oder den Deich. Ausgestattet sind die Zimmer mit Sitzecke, Telefon, Radio/TV, Duschbad, Fön und kostenlosem WLAN. Im Restaurant gibt es ein abwechslungsreiches Frühstück, hausgebackene Kuchen am Nachmittag und Abendmenüs mit regionalen Produkten. Die Abende kann man in der gemütlichen „Lütte Stuv“ bei Wein oder frisch gezapftem Bier ausklingen lassen. Das Atelier Poseidon ist ca. 6,5 km entfernt.

Zur Website des Hotels

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort: Pellworm
Unterkunft: Hotel Kaydeich 17  
Atelier: Atelier Poseidon

Leistungsumfang Hotel und Kurs: 
6 Übernachtungen mit Frühstück 
25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Ateliermiete ist inklusive.

Preis pro Pers. im DZ mit Bad oder Dusche und WC: 899,- Euro
EZ Zuschlag: 100,- Euro
Begleitperson im DZ mit Frühstück ohne Kurs: 370,- Euro

Anreise ist am Sonntag, Abreise ist am Samstag. Der Kurs geht von Montag bis Freitag. Start um 10:00 Uhr.


Leistungsumfang nur Kurs:
25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Ateliermiete ist inklusive.
469,- Euro

Der Kurs geht von Montag bis Freitag. Start um 10:00 Uhr.


Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 8 Personen. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt, um Sie individuell in Ihrem Prozess begleiten zu können.