Zeichnen mit Faserstiften

    Zuerst fertigt man eine Vor-Ort-Skizze des ausgewählten Motivs an. Dann folgt im 2. Schritt eine Tonwert-Ausarbeitung des Motivs, sprich eine relativ einfarbige Ausarbeitung, bei der sehr viel Wert auf die unterschiedlichen Abstufungen von Licht und Schatten gelegt wird. Ist man danach mit der Motivik und der Licht-Schatten- Verteilung soweit zufrieden, kann man sich an die farbige Endausfertigung wagen. Diese ausgefeilte Vorgehensweise empfiehlt sich sehr, da man einen dunklen mit Faserstift gesetzten Strich nur schwer übermalen kann. Außerdem hat man sich so im Voraus schon mehrmals mit dem Linienverlauf auf dem Blatt beschäftigt, sodass einem dieser immer einfacher und schneller von der Hand geht

    Zeichnen lernen, Kreativurlaub, Werk: Gris
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps