Tiefeneffekte erzeugen

    Normalerweise bedient man sich hierbei einer bestimmten Sichtweise, meist der Fluchtpunktperspektive. Aber es gibt auch einige kleine Tricks, mit denen man ohne großartiges perspektivisches Können eine Tiefenwirkung im Bild erzeugen kann: Warme Farben rücken in den Vordergrund, kalte eher in den Hintergrund wäre hier der erste Tipp. Des Weiteren spielt der gezielte Einsatz von Schärfe eine große Rolle. Was sich im Vordergrund befindet und dementsprechend wichtig ist, muss scharf gezeichnet werden, der Hintergrund fällt dagegen unscharf aus. Eine weitere Möglichkeit eine Tiefe zu erzeugen, ist einen Gegenstand, der immer wieder vorkommt, immer kleiner darzustellen, desto weiter er vom Betrachter entfernt ist. Beispielsweise werden Bäume die eine Straße säumen, die in das Bild läuft, mit abnehmendem Abstand zum Betrachter kleiner.

    Zeichnen, Skizzieren lernen Zeichenkurs Werk: Sebastian Gothe
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps