Plastizität in einer Zeichnung

    Eine zeichnerische Grundlage ist es Plastizität mit Hilfe von Helligkeitswerten zu erzeugen. Hierfür nimmt man sich am besten einen Stift (Bleistift oder Kohle) und versucht mal fester und mal weniger fest aufzudrücken und somit die Linien in ihrer Auftragsintensität zu variieren. Bei einem Fineliner oder Kugelschreiber kann man versuchen einzelne Linien übereinander zu setzen. Eine Methode, mit der man sichspielerisch an das Thema Schraffur heranarbeiten kann.

    Zeichnen lernen Plastizität, Werk: Andreas Noßmann
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps