Autos zeichnen

    Autos sind ein wunderbares Staffage-Mittel, um einer Zeichnung mehr Leben zu verschaffen. Dabei ist es meist unwichtig, um welche Marke es sich bei den Autos handelt. Solche Details müssen nicht unbedingt erkennbar sein. Oftmals reicht es schon aus, wenn man nur die Karosserie in groben Zügen andeutet. Dies geht am besten, indem man sich einen Ziegelstein vorstellt und diesen perspektivisch richtig zu Papier bringt. Danach baut man einen halben Ziegelstein obenauf. Ausgehend von diesen beiden Ziegelsteinen lässt sich nun die Karosserie durch schräge, abgerundete Linien formen. Was die Größe der Autos im Bild betrifft, so ist stets darauf zu achten, dass ein erwachsener Mensch knapp über das Dach eines normalen PKWs sehen kann.

    Autos zeichnen lernen - Werk: Jens Hübner
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps