Kohlblatt zeichnen

    Sobald man einen Kohlkopf grob vorgezeichnet hat, färbt man ihn zunächst leicht mit hellgrüner Pastellkreide ein. Man kann dabei schon vorsichtig Licht und Schattenstellen, sprich hellere und dunklere Blätter hervorheben. Um aber die besondere Netzstruktur der Kohlblätter zustande zu bringen, wird Folgendes gemacht: Man nimmt sich einen weißen Kreidestift zur Hand und zeichnet die Blattadern netzartig ein. Die Zwischenräume, die daraus entstehen, werden im 2. Schritt mit einem dunkleren Grünton ausgemalt. Falls man noch detailreicher vorgehen möchte, kann man sich im 3. Schritt noch eines noch dunkleren Grüntons bedienen und damit die Schattenstellen verstärken und vertiefen.

    Malen und Zeichnen Lernen mit Karin Kuthe
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps