Stille Landschaften beleben

    So schön ein reines Landschafts- und Naturbild auch ist, birgt es trotzdem immer die Gefahr, dass es die Blicke des Betrachters nicht lange fesseln kann und schnell monoton wirkt. Um dies zu vermeiden und etwas mehr Leben in ein Landschaftsbild zu bringen, reicht es schon kleine Hinweise auf menschliche Zivilisation mit einzubauen, seien es Fußspuren, Eimer und Leitern in einer Obstplantage, ein weit entferntes Dorf, eine Bank am Waldrand usw…

    Landschaft malen lernen, Aquarellmalkurs 2015 Werk: Kristina Jurick
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps