Himmelsverlauf

    Beim Aquarellieren des Himmels ist es hilfreich die Farbe am oberen Bildrand am dunkelsten aufzutragen und sie dann zum Horizont hin immer weiter zu verdünnen. Somit hebt sich der Himmel deutlich von der meist dunkleren Landschaft ab. Um den Himmel kontrastreicher wirken zu lassen können Sie nach dem Trocknen der ersten Schicht eine zweite darüber legen, bei der Sie einige zuvor bemalte Flächen einfach auslassen.

    Landschaft malen lernen Aquarell Malkurs - Werk: Sonja Jannichsen
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps