Sie haben einen Kurs als Lieblingskurs markiert. Ihre Lieblingskurse finden Sie unter Termine / Meine Favoriten.

    Farbtabelle erstellen

    Das Erstellen einer persönliche Farbtabelle macht nicht nur Spaß, sonder ist superwichtig für den Start. Nur so lernt man seine Farbe wirklich kennen.

     

    Wie beginne ich die Aquarellmalerei?

    Diese Frage ist wohl einer der Hauptfragen. Ich arbeite am Anfang mit meinen Schülern mit 10 Schmincke-Farben. Diese Farben müssen innerhalb der Malstunden nach und nach kennengelernt werden. Wie arbeiten sie? Was sind ihre Besonderheiten? Bei welchen muß ich vorsichtig sein? Was sind die Grundfarben? Was sind kalte Farben? Was sind warme Farben?

    Das klingt am Anfang ganz schrecklich viel und furchtbar schwer. Ist es aber gar nicht! Es macht richtig Spaß.
    So beginnen alle meine Schüler mit einer Farbtafel. Diese Farbtafel wird nach Fertigstellung einlaminiert und kann so geschützt den Schüler begleiten. Die meißten empfinden diese Arbeit als ungemein wertvoll, weil ein Nachschlagen von Farbmischungen immer wieder ein wichtiger Faktor ist.

     

    Die Farben

    • 01. ein kaltes Gelb (z.B. Chromgelb zitron)
    • 02. ein warmes Gelb (z.B. Kadmium Gelb mittel)
    • 03. ein Primärgelb (z.B. Lasurgelb)
    • 04. Zinoberrot
    • 05. ein Primärrot (Magenta)
    • 06. ein kaltes Blau (z.B. Preußischblau oder Pariserblau)
    • 07. ein Primärblau (z.B. Ultramarin feinst)
    • 08. lichter Ocker
    • 09. Caput Mortuum
    • 10. Paynes grau

    Jede Mischtabelle ist individuell. Denn jeder nimmt mehr oder weniger Wasser und mehr oder weniger Farbpigmente. Je nach Charakter.
    Also, denn mal los! Jetzt wißt ihr ja, wie es geht.

    Farbtabelle, Foto: artistravel
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps