Direkte Wege

    Um ein Motiv in Aquarell möglichst spontan auf das Papier zu bringen, bedient man sich am besten keiner Untermalung. Auch werden keine großflächigen Farbverläufe angelegt, da diese häufig eine längere Trocknungszeit benötigen. Der Fokus liegt darauf, Formen rasch zu erfassen und Entscheidungen bezüglich Form und Farbe möglichst schnell zu treffen. Es kann auch hilfreich sein sich anfangsweise nur auf drei Farben zu konzentrieren. Wichtig ist nur, dass man nicht zu kritisch vorgeht und dem malerischen Werk etwas Spielraum gibt seine eigene Wirkung zu entfalten.

    Aquarell malen lernen, Malkurs Werk: Alexa Dilla "Amsterdam"
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps