Sie haben einen Kurs als Lieblingskurs markiert. Ihre Lieblingskurse finden Sie unter Termine / Meine Favoriten.

    Der Fixativ-Trick

    Normalerweise wendet man Fixativ beim Malen mit Aquarell immer erst an, wenn das Bild bereits fertig getrocknet ist. Jedoch erhält man auch schöne Effekte, wenn man es auf noch nasse Bereiche des Bildes sprüht. Diese eignen sich z.B. gut für Hintergründe von Stillleben oder die Darstellung rauer Oberflächen. Aber Achtung: Ist die Fläche einmal mit Fixativ besprüht, so lässt sie sich kaum übermalen, da die Aquarellfarbe nicht mehr ins Papier einziehen kann und kaum noch haftet.

    Aquarell malen lernen Malkurs, Foto: Alexa Dilla
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps