Effekte mit Rost und Patina

    Besonders schöne Effekte im Bild kann man auch mit Rost und Patina erzielen. Jedoch sollte man hier lieber nicht auf die handelsüblichen „Effekt-Acrylfarben“ zurückgreifen, sondern wirklich selber Hand anlegen. Die Techniken sind hierbei verschieden:

     

    Technik 1:

    Man benötigt für den Rost-Vorgang zuerst einmal dickflüssige Eisengrundierung. Diese wird mit einem Borsten- oder Synthetikpinsel 1-2mal schichtweise auf die Leinwand aufgetragen. Danach muss sie 2 Stunden trocknen. Dann braucht man noch ein Oxidationsmittel, zB. „Instant Rust“ (ergibt dunkelbraunen Rost) oder grüne Patina (ergibt rotbraunen Rost). Das gewählte Oxidationsmittel wird dann mit einem anderen Pinsel auf der Leinwand verteilt. Nach etwas Einwirkungszeit entsteht nach und nach der Rost.

     

    Technik 2:

     Nicht nur mit Eisengrundierung erreicht man schöne Effekte, man kann auch auf Metallgrundierungen Patinaeffekte erzielen. Kupfergrundierung ist hierbei besonders schön, da sich eine türkisfarbene oder fast blaue Patina entwickelt. Haben Sie ihre Leinwand mit der Kupfergrundierung und einem Synthetik-Pinsel bestrichen, so sollte man erst eine Stunde warten. Dann folgt ein 2. Auftragen der Grundierung. Solange die 2.Schicht noch nicht getrocknet ist, kann man nun eine grüne oder blaue Patinalösung mit einem weichen Pinsel auftragen. Hierbei empfiehlt es sich nicht direkt die ganze Leinwand mit der Patinalösung einzustreichen. Denn spritzt man sie nur leicht auf die Leinwand, so fressen sich die Spritzer förmlich in die Grundierung und erzeugen so schöne Muster. Als letztes sollte man die Leinwand noch mit einem Pastellfixativ besprühen, da die Patina meist nicht zu 100% wischfest ist. Mit dem Fixativ sorgen Sie dafür, dass alles an Ort und Stelle bleibt und Sie noch lange Freude daran haben.

     

    Technik 3: Gezielte Effekte

    Sobald man sich einmal mit den beiden oben genannten Techniken auseinandergesetzt hat, kann man die Oxidation auch gezielt in Bildern einsetzen. Sei es das Kleid einer Frau, das Dach eines Hauses oder die Farbe eines Autos. Man sollte hierbei nur darauf achten, dass man sich für die Oxidation Flächen auswählt, die nicht zu detailreich sind, da diese Details nur sehr schwer ausgespart werden können. Gröbere Flächen sind daher von Vorteil.

    Effekte Rost Patina Malen lernen - Werk: Angelika Biber-Najork
    Kursvorschläge
    Weitere Tipps