Spezielle Technik: Kontrastumfang und Dynamik

    Der Kontrastumfang bzw. Dynamikbereich an der Kamera wird anhand des EV (=Exposure Value; auch Lichtwert genannt) gemessen. Er bestimmt, in wie weit die Kamera dunkle oder helle Flächen als schwarze oder weiße Bereiche abbildet. Bei Bildern mit sehr hohem Kontrast passiert dies leider häufig. Daher wurde die HDR-Technologie (HDR=High Dynamic Range) entwickelt. Hierbei macht die Kamera mehrere Bilder vom selben Standpunkt und fügt diese automatisch zu einem Endfoto zusammen. Der Vorteil ist, dass so der Dynamikbereich der Kamera künstlich erhöht werden kann und das Bild noch detaillierter wird.

    Aber Vorsicht: Bei Fotowettbewerben gilt die HDR-Technik bereits als Manipulationsmittel!

    Weitere Tipps von Björn Göttlicher gibt es in seinen Fotokursen und in seinem Buch "Fotografieren wie ein Profi".

    Kursvorschläge
    Weitere Tipps