Praxistipp: Autofokus

    Damit man mit dem Autofokus gut umgehen kann, gilt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Autofokus ist nicht gleich Autofokus, denn es gibt auch hier verschiedene Einstellungen. Für unbewegte Motive wählt man am besten eine Einstellung mit Schärfepriorität (One-Shot bei Canon und AF-S bei Nikon). Bei bewegenden Motiven wird es etwas schwieriger, hier wählt man am besten die Auslösepriorität (AI Servo bei Canon oder AF-C bei Nikon). Die Kamera versucht damit das Bild konstant scharfzustellen und löst dann aus, wenn man den Auslöser betätigt, auch wenn u.U. das Bild zu dem Zeitpunkt noch nicht hundertprozentig scharfgestellt ist.

    Weitere Tipps von Björn Göttlicher gibt es in seinen Fotokursen und in seinem Buch "Fotografieren wie ein Profi".

    Kursvorschläge
    Weitere Tipps