Licht&Blitz: Grundlagen der Belichtung(szeit)

    Zum Fotografieren lernen ist es wichtig sich bewusst zu machen, dass die Kamera prinzipiell eine kleine, dunkle Kiste ist, in die nur Licht hineingelangt, wenn eine Aufnahme gemacht wird. Dabei bestimmen Blende und Verschlusszeit, welche Lichtmenge für wie lange auf den Sensor fällt. Die Menge des Lichts verdoppelt sich mit niedrigerer Blendenzahl und halbiert sich mit steigender Blendenzahl. Folglich wird das Foto entsprechend heller oder dunkler. Auch der ISO-Wert, der für die Lichtempfindlichkeit steht, wirkt auf die Blende-Verschlusszeit-Konstellation ein. Wird dieser verändert, verändert sich auch alles andere. Man benötigt ihn aber meist nur, wenn man das Foto entsprechend über- oder unterbelichten möchte.

    Weitere Tipps von Björn Göttlicher gibt es in seinen Fotokursen und in seinem Buch "Fotografieren wie ein Profi".

    Kursvorschläge
    Weitere Tipps