Sie haben einen Kurs als Lieblingskurs markiert. Ihre Lieblingskurse finden Sie unter Termine / Meine Favoriten.

    Die richtige Planung: Standpunkt, Wetter, Zeitpunkt

    Wenn man sich ein bestimmtes Gebäude als Motiv in den Kopf gesetzt hat, gibt es einige Faktoren, die man vor dem Aufbrechen bedenken sollte. Zuerst sollte man die Raumsituation um das Gebäude herum berücksichtigen, denn die möglichen Perspektiven werden durch Nebengebäude, Bäume u.ä. meist stark eingeschränkt. Ein zweiter Faktor ist das Wetter: Außenaufnahmen sind bei Sonne meist interessanter, jedoch ist in Einzelfällen auch gerade bedecktes Wetter günstig - z.B. bei komplizierten Fassaden, die ohne Schattenspiel an Klarheit gewinnen. Auch das Alter des Gebäudes kann verschiedene Probleme machen: Gerade fertiggestellte Gebäude haben den Vorteil, dass sie selbst in perfektem Zustand sind, jedoch ist hier das unmittelbare Umfeld oft noch sehr unfertig. Bei älteren Bauten sollte man sicherstellen, dass sie nicht gerade durch Baugerüste verdeckt sind.

    Weitere Tipps zur Architekturfotografie gibt es in den Fotokursen von Harald Franzen und im Buch "Die große Fotoschule - Digitale Fotopraxis" im Rheinwerk Verlag.

    Kursvorschläge
    Weitere Tipps