Architekturfotografie

    Da Gebäude anders als lebende Motive nun mal in unumstößlicher Stille verharren, ist die Architekturfotografie oft ein Spiel mit den Umständen. Man kann die Kathedrale nicht zurechtrücken, man kann nur überlegen, wie und wann man sich ihr am besten nähert. Welches Wetter setzt das Objekt am besten in Szene? Welche möglichen Standorte gibt es? Zum Glück sind Gebäude sehr geduldige Motive; die Suche nach dem idealen Blickwinkel lässt sich also mit Ruhe angehen. Dabei immer im Gepäck: Stativ und Weitwinkelobjektiv. Was sonst noch wichtig ist, erklären die folgenden Beiträge.