Sie haben einen Kurs als Lieblingskurs markiert. Ihre Lieblingskurse finden Sie unter Termine / Meine Favoriten.

    Welcher Kameratyp passt zu Ihnen? – Teil 3

    Diesmal: Zwischen Retrohasen und Hightechminimalisten

    Nachdem wir in den letzten beiden Wochen schon über Spiegelreflex-, System-, Bridge- und Kompaktkameras gesprochen und damit die Haupttypen der Fotoapparate erfasst haben, widmet sich Teil 3 des Kameraguides der Analogkamera und dem Smartphone. Diese besonderen Kameraarten erscheinen wie entgegengesetzte Enden eines Zeitstrahls: Handyhersteller wetteifern im Moment mit immer besseren verbauten Kameras, die selbst für Profis mittlerweile interessant geworden sind. Dagegen erscheint die Analogkamera wie ein fast schon ausgestorbenes Urtier, das jedoch seit einigen Jahren sein großes Revival feiert. Wieso?

    Die Analogkamera

     

    Die analoge Fotografie ist auch im Jahr 2020 noch nicht out. Foto: NordWood Themes/Unsplash.

    Vorweg: Analogkamera ist natürlich nicht gleich Analogkamera, sondern selbst wieder ein Überbegriff. Von der analogen Spiegelreflex bis zur Polaroid-Kamera eröffnet sich ein großes Spektrum. Allen Analogkameras gemein ist aber, dass sie kein digitales Speichermedium besitzen, sondern analog speichern – meistens auf einem Film. Mal eben die 2.000 Bilder der letzten Session auf einen Stick ziehen ist da nicht. Woher aber kommt die neu erblühte Beliebtheit der Analogfotografie? Es ist nicht nur Nostalgie. Wer analog fotografiert, setzt sich auch von der Masse ab und erlebt dabei den Zauber der Entschleunigung. Film einlegen, transportieren, zum Entwickeln bringen und wieder abholen – gut Ding will Weile haben. Zudem ist analoge Fotografie recht anspruchsvoll, Korrekturen sind nicht möglich, jeder Schuss muss sitzen. Die Begrenzung auf 36 Bilder drängt auf eine bedachte Auswahl der Motive, der Fotograf wird wacher. Und bei all dem können sie je nach Film und Kamera auch noch eine sehr gute Bildqualität erreichen! Für viele Analogfans ist es aber auch einfach der „Look“: Mal leicht rauschig, leicht unpräzise, ohne Bearbeitungseffekte, pure Fotografie.

    Der Analogkamera-Typ sind Sie, wenn…

    Sie fasziniert von analoger Technik sind :: Sie Entschleunigung erleben wollen :: Sie auf der Suche nach einer Herausforderung sind :: Sie Ihr fotografisches Feingefühl trainieren wollen :: Sie Individualist sind :: Sie den „Analog-Look“ lieben.

     

    Das Smartphone als Kamera

     

    Smartphones werden immer mehr auch zu ernstzunehmenden Fotoapparaten. Foto: Patrick Tomasso/Unsplash.

    Unsere Dozenten sagen immer: "Ein gutes Foto macht nicht die Kamera", und geben ihren Kursteilnehmern deshalb auch meist wenig Einschränkungen bei der Wahl ihrer migebrachten Kamera. Wer mit einer Spiegelreflexkamera gute Bilder macht, der macht es eben auch mit einem Smartphone und umgekehrt. Es ist also naheliegend, dass Sie ein Smartphone als ernsthaftes Fotografie-Medium in Betracht ziehen. Zumal die Smartphonekameras immer besser werden und zum Teil schon an die Bildqualität einer Kompaktkamera herankommen. Das Smartphone als Kamera hat zudem einen entscheidenden Vorteil: Sie haben es (fast) immer dabei. Wenn Sie beim Kauf ihres Handys auf eine lichtstarke Kamera achten, muss Ihnen keine spontane Gelegenheit zum Fotografieren mehr entgehen, Sie können jederzeit spontan reagieren. Wussten Sie außerdem, dass es sogar Zubehör wie Smartphone-Objektive gibt?

    Der Smartphonekamera-Typ sind Sie, wenn…

    Sie gern auf der Welle der neusten Technik surfen :: Sie gerne spontan und unterwegs fotografieren :: Sie sich aufs Wesentliche konzentrieren möchten :: Sie mit wenigen Einstellmöglichkeiten zufrieden sind :: Ihnen eine gute Bildqualität genügt :: Sie gerne zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

     

    Und damit wären wir am Ende dieses artistravel-Kameraguides. Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein wenig Überblick im Technik-Dickicht des Kameramarktes verschaffen. Wenn Sie zu diesem oder anderen Themen noch Fragen haben, besuchen Sie auch unsere Fotografieren lernen-Rubrik oder schreiben Sie mir eine Mail an jana.niedert@artistravel.eu, ich gehe gern auf Sie ein!

    In dem Sinne: Wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt, bleibt dumm!
    Jana

     


    P. S. Hier noch drei Kurstipps...

     

    ...von mir, wenn Sie an Smartphone-Fotografie interessiert sind. Lesen Sie auch mein Interview mit Dozent Sebastian Hopp zu seinem Smartphone-Kurs im letzten Jahr: Zum Interview!

    Stadtexkursion mit dem Smartphone (Berlin)
    Ort: Berlin, Dozent: Sebastian Hopp, Datum: 23.05.2020 - 24.05.2020

    Kreativ fotografien mit dem Smartphone
    Ort: Hattingen, Dozent: Sebastian Hopp, Datum: 22.08.2020 - 23.08.2020

    Stadtexkursion mit dem Smartphone (Hamburg)
    Ort: Hamburg, Dozent: Sebastian Hopp, Datum: 10.10.2020 - 11.10.2020