• Großformatige Malerei auf selbstgebauter Leinwand

Großformatige Malerei auf selbstgebauter Leinwand

Kursleitung:Eva Lonsdorf
Ort:Hattingen
Datum:16.07.2018 - 20.07.2018
Technik: Abstrakt Acryl Mischtechnik
Preis:499 € pro Person

Seien Sie mutig und lassen Sie sich Schritt für Schritt die Technik der großformatigen Malerei erklären.

Dieser Workshop widmet sich der Leidenschaft zum Großformatigen, hier gelten besondere Regeln - Mut, Freiheit auf großer Fläche und Großzügigkeit im Pinselstrich bereiten hierbei besonders viel Spass. 

Neben klassischen Elementen aus der Acrylmalerei verwendet Eva Lonsdorf gerne Collagetechniken, kombiniert mit Materialien wie Schellack oder Reißlack. Im dem Kurs führt sie die Teilnehmer Schritt für Schritt in ihre Technik der großformatigen struktur- und kontrastreichen Malerei ein.

Das fängt mit dem Bespannen der Leinwand an. Denn eine gut bespannte, selbst gebaute Leinwand stellt die Basis eines guten Bildes dar. 

Dann folgt das Experimentieren mit neuen Materialien. Offene Brüche, Zufälle und abrupte Wechsel bringen Bewegung. Denn ein Bild lebt von reichen Oberflächen, interessanten Motivkombinationen, Vielfalt im Duktus und vom Spiel der verwendeten Materialien und Strukturen. Bewusst gesetzte Farb-, Licht- und Materialkontraste steigern die Spannung.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Wo wird gemalt? 
Es wird überwiegend im Atelier gemalt.

Eva Lonsdorf

Die Werke von Eva Lonsdorf entwickeln ihre Wirkung im Spiel der Kontraste. Pastose Flächen und raue Oberflächenstrukturen treffen im Wechsel mit lasierenden Farbformen auf weiche Flächen und eine geometrische Formensprache. Wahrnehmung und Empfindungen schlagen sich auf der Leinwand nieder und laden den Betrachter zu einem introspektiven Sehen ein. Ihre Bilder geben fesselnde Rätsel auf – die Kompositionen wirken vertraut, aber auch fragend. Die Aufschichtung der Farbe und ihre Übermalung, die dabei entstehenden Krater und Verläufe, die konturierten oder ausgefransten Formen verleihen den Bildern eine ganz eigene Präsenz. Im autonomen Bildkosmos sieht man, was das Auge findet.

Zur Website von Eva Lonsdorf

Sommerakademie Hattingen

Seit 2011 bietet artistravel unter dem Titel ‚Sommerakademie Hattingen‘ ein besonderes Kursprogramm in außergewöhnlichem Umfeld an.
Viele Kurse sind in ganz besonderen Räumlichkeiten untergebracht, so etwa in einem stillgelegten Stahlwerk und einem lichtdurchfluteten Atelier im Stadtmuseum nur einen Steinwurf entfernt von der 700 Jahre alten Burg Blankenstein.

Malerische Altstadt

Hattingen liegt im südlichen Ruhrgebiet. In der malerischen Altstadt umfängt Sie historisches Flair. Kleine verwinkelte Gassen und mehr als 150 liebevoll hergerichtete Fachwerkhäuser können manche Geschichte der über 600 Jahre alten Stadt erzählen. Die über Hattingen hinaus bekannte Altstadtgastronomie lädt zum Verweilen ein und rundet mit vielseitigen kulinarischen Angeboten Ihren Altstadtbummel ab. Besonders sehenswert ist die teilweise erhaltene Stadtmauer, der einzigartige geschlossen umbaute Kirchplatz, das sogenannte Bügeleisenhaus oder das alte Rathaus der Stadt.

Industriedenkmal Henrichshütte

Kontrastiert wird diese Altstadt-Idylle durch die Industriedenkmal-kultur der Henrichshütte. 150 Jahre lang sprühten hier Funken, wenn die Hochöfen das flüssige Eisen ausspuckten. Heute wird an diesem einzigartigen Originalschauplatz die Geschichte von Eisen und Stahl lebendig gemacht. Weitere sehenswerte Motive sind das Wasserschloss ‚Kemnade‘ an der Ruhr und die Burg ‚Blankenstein‘, von wo aus man einen herrlichen Blick in das Ruhrtal genießen kann.

Zauberhafte Ruhrauen

Obwohl das Ruhrgebiet durch Stahlhüttenindustrie geprägt war, findet man sehr grüne idyllische Plätze: hinter Hattingen beginnt die „Elfringhauser Schweiz“ mit ihren wunderbaren Wanderwegen.

Die Ateliers in Hattingen: Platz für Kreativität

Maler und Fotografen finden in Hattingen einen großartigen Mix aus Motiven und Anregungen für ihre Arbeit. Für Fotografen ist die Henrichshütte ein echtes Highlight.

Und für Maler haben wir nicht nur die hellen, großzügigen Ateliers im Stadtmuseum im Ortsteil Blankenstein, sondern jetzt zusätzlich eine Traumlocation für alle, die sich ganz große Formate vorgenommen haben: Eine historische Industriehalle mit fünf Meter hohen Decken und 300 Quadratmeter Fläche. Sie werden staunen! Dieses Atelier befindet sich am Ortsrand Hattingen in Bochum-Linden. 

Anreise: Atelier Zeche friedlicher Nachbar

Übernachtungsempfehlungen:
Informationen über Hotels, Ferienwohnungen, Privatunterkünfte und Bed & Breakfast in Hattingen erteilt das Hattingen Marketing unter 02324 / 951395 oder unter www.hattingen-marketing.de

Weitere Unterkünfte finden Sie auf den Seiten der Sommerakademie Hattingen

Anreise: Hattingen liegt im Dreieck zwischen Wuppertal, Bochum, Essen und ist über die A40, A43 und A44 direkt zu erreichen; mit dem Zug mit Umstieg in Essen direkt nach Hattingen oder über Bochum, weiter mit der Straßenbahn 308 nach Hattingen; nächste Flugplätze: Düsseldorf, Dortmund

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort: Bochum
Atelier: Maschinenhalle "Friedlicher Nachbar" in Bochum Linden angrenzend an Hattingen
Unterkunft: Für diesen Kurs empfehlen wir das Hotel Birschel Mühle. Das liegt sehr nah an der Zeche. http://www.birschel-muehle.de

Leistungsumfang Kurs:
25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Ateliermiete ist inklusive.
Preis: 499,- Euro
Der Kurs geht von Montag bis Freitag. Start um 10:00 Uhr.

Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.