• Das menschliche Auge im Auge des Betrachters

Das menschliche Auge im Auge des Betrachters

Kursleitung:Andreas Noßmann
Ort:Hattingen
Datum:28.07.2018 - 29.07.2018
Technik: Figurativ Stillleben Zeichnen
Preis:249 € pro Person

Was wäre ein Portrait ohne Augen? Gerade die Augen verleihen dem Gesicht das Besonderes. Hier lernen Sie worauf es ankommt.

Das menschliche Antlitz, das menschliche Auge im Besonderen, bestimmt nicht nur das Aussehen eines Menschen, sondern verrät dem Betrachter darüber hinaus noch weitaus mehr. 

Portraits sind Abbildungen und fangen ein wenig vom Charakter und Wesen des Dargestellten ein. 

Anhand von Vorlagen nach Wunsch (z. B. Fotos) erarbeiten Sie mittels der Linie Ihr eigenes, gezeichnetes Portrait - von sich selber oder einer Person, welche Sie schon immer gerne zeichnerisch verewigt hätten.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Wo wird gemalt/gezeichnet? 
im Atelier.

Andreas Noßmann

Andreas Noßmann gilt als traditioneller, klassischer Zeichner. Vor allem in seinen Hauptmotiven erhebt er gerne auch mahnend seinen Zeichenstift, manchmal auch bis zur Groteske verzerrt. Sein Stil wirkt mal witzig, dann wieder übersteigert. Bis hin zur Karikatur, beherrscht er viele verschiedene Themen virtuos.

Noßmann gilt aber auch als großer Portraitzeichner, wie seine zahlreichen Publikationen ausweisen, mit einem gewissen Drang zu den ernsten, klassischen Sujets, wie Landschaft oder Stillleben.

Zur Website von Andreas Noßmann

Sommerakademie Hattingen

Seit 2011 bietet artistravel unter dem Titel ‚Sommerakademie Hattingen‘ ein besonderes Kursprogramm in außergewöhnlichem Umfeld an.
Viele Kurse sind in ganz besonderen Räumlichkeiten untergebracht, so etwa in einem stillgelegten Stahlwerk und einem lichtdurchfluteten Atelier im Stadtmuseum nur einen Steinwurf entfernt von der 700 Jahre alten Burg Blankenstein.

Malerische Altstadt

Hattingen liegt im südlichen Ruhrgebiet. In der malerischen Altstadt umfängt Sie historisches Flair. Kleine verwinkelte Gassen und mehr als 150 liebevoll hergerichtete Fachwerkhäuser können manche Geschichte der über 600 Jahre alten Stadt erzählen. Die über Hattingen hinaus bekannte Altstadtgastronomie lädt zum Verweilen ein und rundet mit vielseitigen kulinarischen Angeboten Ihren Altstadtbummel ab. Besonders sehenswert ist die teilweise erhaltene Stadtmauer, der einzigartige geschlossen umbaute Kirchplatz, das sogenannte Bügeleisenhaus oder das alte Rathaus der Stadt.

Industriedenkmal Henrichshütte

Kontrastiert wird diese Altstadt-Idylle durch die Industriedenkmal-kultur der Henrichshütte. 150 Jahre lang sprühten hier Funken, wenn die Hochöfen das flüssige Eisen ausspuckten. Heute wird an diesem einzigartigen Originalschauplatz die Geschichte von Eisen und Stahl lebendig gemacht. Weitere sehenswerte Motive sind das Wasserschloss ‚Kemnade‘ an der Ruhr und die Burg ‚Blankenstein‘, von wo aus man einen herrlichen Blick in das Ruhrtal genießen kann.

Zauberhafte Ruhrauen

Obwohl das Ruhrgebiet durch Stahlhüttenindustrie geprägt war, findet man sehr grüne idyllische Plätze: hinter Hattingen beginnt die „Elfringhauser Schweiz“ mit ihren wunderbaren Wanderwegen.

Die Ateliers in Hattingen: Platz für Kreativität

Maler und Fotografen finden in Hattingen einen großartigen Mix aus Motiven und Anregungen für ihre Arbeit. Für Fotografen ist die Henrichshütte ein echtes Highlight.

Und für Maler haben wir nicht nur die hellen, großzügigen Ateliers im Stadtmuseum im Ortsteil Blankenstein, sondern jetzt zusätzlich eine Traumlocation für alle, die sich ganz große Formate vorgenommen haben: Eine historische Industriehalle mit fünf Meter hohen Decken und 300 Quadratmeter Fläche. Sie werden staunen! Dieses Atelier befindet sich am Ortsrand Hattingen in Bochum-Linden. 

Anreise: Atelier Zeche friedlicher Nachbar

Übernachtungsempfehlungen:
Informationen über Hotels, Ferienwohnungen, Privatunterkünfte und Bed & Breakfast in Hattingen erteilt das Hattingen Marketing unter 02324 / 951395 oder unter www.hattingen-marketing.de

Weitere Unterkünfte finden Sie auf den Seiten der Sommerakademie Hattingen

Anreise: Hattingen liegt im Dreieck zwischen Wuppertal, Bochum, Essen und ist über die A40, A43 und A44 direkt zu erreichen; mit dem Zug mit Umstieg in Essen direkt nach Hattingen oder über Bochum, weiter mit der Straßenbahn 308 nach Hattingen; nächste Flugplätze: Düsseldorf, Dortmund

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort: Hattingen
Atelier: Gemeindehaus St. Georg
Unterkunft: bei der Vermittlung von Adressen sind wir gerne behilflich

Leistungsumfang:
10 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Ateliermiete ist inklusive.
Preis: 249,- Euro
Der Kurs geht von Samstag bis Sonntag. Start um 10:00 Uhr.

Eine Einkaufsliste für Ihren Kurs wird Ihnen rechtzeitig vor Reisebeginn zur Verfügung gestellt. 

Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.