• Die Lagunen von Venedig - Licht und Reflexionen

Die Lagunen von Venedig - Licht und Reflexionen

Kursleitung:Elena Romanzin
Ort:Italien - Venedig - Centro Culturale Don Orione Artigianelli
Datum:09.09.2017 - 16.09.2017
Technik:AquarellArchitekturLandschaft
Preis:ab 1199 € pro Person

In Venedig ist es gerade das Wasser, welches im Licht sein magisches Spiel treibt. Dieses wollen wir auf zahlreichen Exkursionen unter theoretischer und praktischer Anleitung in Aquarell festhalten.

Venedig ist ein magischer und fast irrealer Ort erbaut im Wasser und von ihm umgeben. Mit der Transparenz und den zahlreichen Lichtspielen auf den Kanälen und dem Meer ist die Lagunenstadt ein Paradies für Aquarellmaler.

Abseits der Touristenströme werden Sie Venedig und seine versteckten Plätze erkunden und sich von Ihrer italienischen Dozentin in die Geheimnisse von Sprache und Kultur einführen lassen. Während Sie Ihre Impressionen in Ihrem Skizzenbuch festhalten, lernen Sie vieles über Perspektive und Tiefenwirkung - von einer reduzierten Darstellung einer Sehenswürdigkeit bis zur komplexen "veduta", einer wirklichkeitsgetreuen Darstellung einer Landschaft oder einer Stadtansicht.

Während draußen die Menschenmengen durch die Gassen strömen, arbeiten wir in der Stille des Klosters an unseren Bildern weiter. Dafür können Ihnen die angefertigten Skizzen wie auch Fotos, die Sie auf unseren Ausflügen zur Entdeckung der Stadt gemacht haben, als Vorlagen für detailliertere Aquarelle dienen. Oder Sie überarbeiten und vervollständigen Ihre Skizzen direkt im Buch.

Seien Sie bereit, auf ein Vaporetto zu springen und den weniger touristischen, aber reizvollen Teil Venedigs zu besuchen. Auf dem Programm stehen auch Exkursionen z.B. zur Glasbläserinsel Murano und nach Burano mit seinen farbenprächtigen Häusern.

Zielgruppe: Der Kurs ist für Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse und für interessierte Fortgeschrittene geeignet.
Wo wird gemalt? Im Freien und im Atelier.


Elena Romanzin

Die klassische Malerei ist das Medium, in dem Elena Romanzin sich ständig neu erfindet. Auch nach mehr als 25 Jahren Praxis sieht sie ihren Lernprozess nicht abgeschlossen. Die Basis ihrer Profession sind solides Handwerk und fundierte Materialkenntnisse. Das Beherrschen vieler Maltechniken gibt ihr die Freiheit für den künstlerischen Ausdruck.

Thematisch drehen sich ihre Werke um Beobachtungen und Überzeugungen zu Kunst und Malerei. Inspirierende Vorbilder spielen ebenso eine Rolle wie klassische Epochen und Genres. Sie  thematisiert und interpretiert Beobachtungen von ihren Studienreisen und eigene Ansichten.

Zur Website von Elena Romanzin

1976

geboren in Alghero, Sardinien

1990 - 1993

Istituto Statale d’Arte di Siracusa (Syrakus) Diploma Maestro d’Arte

1993 - 1995

Istituto Statale d’Arte Bernardino di Betto Perugia, Diploma d’Arte Applicata

1995 - 1996

Lehre Skulptur Modellierung, Techniken Wand- und Deckenmalerei in Deruta, Umbrien

1996 - 1997

Portraitarbeiten in Assisi, Umbrien

1998 - 2010

Auftragsarbeiten, gegenständliche und abstrakte Malerei, Città della Pieve, Umbria

seit 2011

freischaffende Künstlerin mit eigener Malschule in Wehr (Baden), Dozentin für Malerei

 

Jurorin, Lothar-Späth-Preis

 

Zahlreiche internationale Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen. Öffentliche Ankäufe in Deutschland & Schweiz, mehrere Dauerausstellungen sowie Werke in Privatsammlungen auf mehreren Kontinenten.

 

Elena Romanzin lebt und arbeitet in Wehr (Baden)

Venedig

Venedig, Hauptstadt der Region Venetien, ist die Stadt der Liebenden, der Päpste, der Gondolieri und Kanäle. Wer kennt sie nicht diese romantische Stadt in Italien an der Adria gelegen und auf Pfählen erbaut. Die Lage inmitten der Lagune verleiht Venedig den Reiz eines einzigartigen, zauberhaften Wasserschlosses. Venedig ist eine so ungewöhnliche Stadt, dass man sich gar keine rechte Vorstellung von ihr machen kann, wenn man sie nicht wirklich gesehen hat. Eine Stadt voll von spannungsumwobener und auch tragischer Geschichte, die einem auf Schritt und Tritt begegnet. Die Paläste, die unzähligen Brücken, das Labyrinth der Gassen lässt Venedig wie ein Gemälde aus einer längst vergessenen Zeit erscheinen. Nur um San Marco brodelt die Lagunenstadt wie eine geschäftige Metropole. Tauben picken hier um Körner und Touristen. Kulturfreunde lustwandeln zwischen Peggy Guggenheim, Seufzerbrücke und Palästen hin und her. Venedig ist hauptsächlich eine Stadt der Fußgänger mit romantischen und kleinen Gassen und Plätzen. Venedig ist wie keine andere Stadt auf der Welt.

Anreise

Flughafen: Venedig Marco Polo Flughafen. Günstige Flüge kann man hier finden: www.swoodoo.com

Mit der Bahn: Bahnhof Santa Lucia.

Centro Culturale Don Orione Artigianelli

In dem ehemaligen Kloster findet man auch heute noch die Ruhe, die das alte Gebäude durch seine Bauform und durch seine Betreiber ausstrahlt. Mit drei Kreuzgängen aus dem 18.Jahrhundert, einem aus dem 15.Jahrhundert und einer Kirche fällt es nicht schwer, die Atmosphäre des Ortes auf sich wirken zu lassen. Im historischen Zentrum Venedigs gelegen beinhaltet es ein modernes Tagungszentrum. Die Zimmer sind klösterlich-einfach eingerichtet, aber sehr hell und freundlich mit Blick auf die Gärten oder Kreuzgänge und mit Bad, Fön, Safe, Telefon und WI-FI-Zugang ausgestattet. Das Frühstük ist typisch italienisch und dadurch recht einfach. Die Hauptmahlzeit wird in Italien meist abends eingenommen - gute Restaurants findet man in Venedig sehr viele.

Die Gallerie dell’Accademia befindet sich in unmittelbarer Nähe. Zum Markusplatz sind es ca. 20 min zu Fuß.

Anreise: Mit dem Vaporetto zur Haltestelle „Zattere“ oder auf dem Canale Grande „Accademia“

Detaillierte Anreisebeschreibung zum Centro Culturale als PDF herunterladen

Zur Website des Hotels

Leistungsbeschreibung

Land: Italien
Ort: Venedig
Unterkunft/Atelier: Centro Culturale Don Orione Artigianelli

Leistungsumfang Hotel und Kurs:

7 Übernachtungen mit Frühstück im Kloster Centro Culturale Don Artigianelli
25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Ateliermiete ist inklusive.
Hinweis: Bei dem Frühstück handelt es sich um ein landestypisches einfaches Frühstück.

Die Kurtaxe wird vor Ort im Hotel fällig (je nach Saison; max. 5,00 Euro pro Pers./pro Tag).
Preis pro Pers. im DZ mit Bad oder Dusche und WC incl. Kurs: 1.199,- Euro
EZ Zuschlag: 100,- Euro
Begleitperson im DZ mit Frühstück und ohne Kurs: 650,- Euro

Pro Person ist vor Ort eine Citytax fällig (2016: 2,-€ pro Person pro Nacht).
Die Anreise ist Samstag und die Abreise Samstag.
Der Kurs geht von Montag bis Freitag.


Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein.
Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.