• Foto: Katrin Freudenberger

La Gomera

La Gomera, die zweitkleinste der Kanarischen Inseln, ragt 1.486 m über den Meeresspiegel hinaus und wurde über Jahrmillionen durch Erosion in eine Vielzahl von Schluchten zersägt. Die Landschaft von La Gomera ist sehr vielfältig: Karge Berge und vegetationsreiche Küstenstreifen, Plantagen, fruchtbare Täler und undurchdringliche Waldgebiete im zentralen Hochland kann der Naturliebhaber hier für sich entdecken. La Gomera fasziniert mit wildromantischen Landschaften, einzigartiger Flora und typischen Ortschaften. Durch das dort herrschende subtropische Klima und die bezaubernde Landschaft ist La Gomera für den Erholungssuchenden eine Entdeckungsreise wert. Der besondere Reiz des Ortes El Cabrito liegt darin, dass es keine Straßen gibt, keinen Lärm, nur Vögel, Wind und die Wellen des Atlantiks. El Cabrito erreichen Sie nur per Boot oder zu Fuß. Es liegt auf der Südseite von La Gomera und hat das ganze Jahr über angenehmes Wetter mit Temperaturen im Winter nicht unter 18 °C und im Sommer bis 30 °C. Baden ist das ganze Jahr über möglich. El Cabrito bietet sich an als Ferienziel für denjenigen an, der Ruhe sucht und die ursprüngliche Schönheit von La Gomera genießen möchte.

Anreise:

Flughafen Teneriffa Süd. Denn La Gomera läßt sich nicht direkt anfliegen. Der schnellste Weg vom Flughafen Teneriffa-Süd zum Hafen Los Cristianos ist das Taxi. Sie setzen über mit der Fähre nach San Sebastian ( La Gomera). Von dort werden Sie mit Booten auf die Finca El Cabrito abgeholt. Es wird darum gebeten, die Flüge so zu buchen, daß eine Überfahrt von/nach El Cabrito bei Tageslicht (7:30-18:30) durchgeführt werden kann.

  1. 1