• Foto: Penz Design

Pellworm

Noch etwas abseits von touristischen Pfaden hat die nordfriesische Insel Pellworm sich ihren landwirtschaftlichen Charakter bewahrt und ist bisher eher ein Geheimtipp für diejenigen, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen. Im weiten Wattenmeer gelegen ist Pellworm Rastplatz von zahlreichen Zugvögeln und Dauerwohnsitz vieler Wattbewohner, wie den Seehunden auf den vorgelagerten Sandbänken. Bei den gerade mal tausend menschlichen Einwohnern fühlt man sich sofort aufgehoben, z.B. bei einem Einkauf von fangfrischen Krabben am Hafen. Zwischen Deich und Meer kann man die Insel mit dem Rad komplett umrunden und vom Rasen aus direkt ins Meer steigen. Landmarken sind: ein rot-weißer Leuchtturm, eine Windmühle und zwei Kirchen – St.Salvator mit seiner weltberühmten Arp-Schnitger-Orgel. Wenn das Wetter mitspielt, kann man den nächtlichen Sternenhimmel uneingeschränkt genießen-  begleitet von den Geräuschen des Meeres und seiner fliegenden Bewohner.

Atelier

Das „Atelier Poseidon“ bildet eine kleine künstlerische Oase in der friesischen Landschaft: Geführt von einer vielseitigen Künstlerfamilie (Skulpturen, Malerei, Keramik, Textilkunst) liegt das ehemalige Bootshaus inmitten eines Skulpturengartens mit lauschigen Plätzen, einer Remise und einem kleinen Sommeratelier.

Anreise

Mit dem Auto: Fährhafen ist Strucklahnungshörn auf Nordstrand.

Mit dem Zug: eine Zugverbindung besteht bis Husum, zum Fähranleger gibt einen Anschluss mit dem Bus. Durchgehende Fahrkarten für Bahn-Bus-Fähre sind bei der DB erhältlich (www.bahn.de)

Fähre: ab Strucklahnungshörn auf Nordstrand (www.faehre-pellworm.de); Autos sollten in der Hauptsaison für die Überfahrt bei der Reederei telefonisch angemeldet werden

Wer sein Auto aber nicht mitnehmen möchte: es gibt einen unbewachten, günstigen Langzeit-Parkplatz direkt neben dem Fährhafen. Man muss allerdings sein Gepäck über eine Treppe zum Anleger tragen.

Inselfahrdienst: Sammeltaxi der Reederei N.P.D.G.. Vermieter holen nach persönlicher Absprache häufig auch gerne ihre Gäste am Anleger ab.

  1. 1