Sie haben einen Kurs als Lieblingskurs markiert. Ihre Lieblingskurse finden Sie unter Termine / Meine Favoriten.
  • Foto: Jutta Engelage

Rom

Rom ist nicht nur die Hauptstadt Italiens, sondern gilt mit ihren rund drei  Millionen Einwohnern auch als insgesamt größte Stadt des südeuropäischen Staates. Der Spitzname „Ewige Stadt“ wurde der auf sieben Hügeln erbauten Metropole wegen ihrer bis heute schon drei Jahrtausende-langen Stadtgeschichte verliehen.

Die geschichtsträchtige Hauptstadt Italiens ist zugleich das antike Zentrum des römischen Reichs: Eine erstaunliche Vielfalt an imposanten Bauwerken aus mehreren historischen Epochen zieht seit jeher zusammen mit der chaotischen Lebendigkeit des Stadtalltags Reisende aus aller Welt an. Das weltbekannte Vatikangebäude, der prächtige Petersdom und die reizvolle Altstadt sind UNESCO-Weltkulturerbe.

Besonders für Kunstliebhaber ist Rom ein Paradies: Zahlreiche weltberühmte Museen stellen monumentale Werke der großen Meister aus. Mit einem derartigen künstlerischen Reichtum kann wohl kaum ein anderer Ort der Welt mithalten. Die Kapitolinischen Museen wurden im Jahr 1471 eingerichtet und gelten als ältestes Museum der Stadt, sie bestehen aus mehreren fantastischen Kunstgalerien. Die monumentalsten Kunstkollektionen inklusive der päpstlichen Kunstsammlung befinden sich in den Vatikanischen Museen. Einzigartige antik-römische Kunst kann in der Villa Giulia bewundert werden.

Anreise

Alle Wege führen nach Rom: Die Stadt besitzt zwei Flughäfen, dazu gehören der interkontinentale Flughafen Fiumicino „Leonardo da Vinci” und der Stadtflughafen Ciampino „G. B. Pastine“. Vom Flughafen Fiumicino sind es rund 30 km bis zum Stadtzentrum von Rom, der Transfer dorthin erfolgt mit Hilfe von Shuttlebussen, mit der Bahn oder de Taxi. Der Flughafen Ciampino liegt 15 km vom Stadtzentrum entfernt. Das Zentrum ist mittels der Shuttlebusse von verschiedenen Unternehmen, dem Stadtbus oder den Regionalbussen zu erreichen.