• Foto: Gerd Ruhland

Gardasee - Malcesine: Lago e Monti

Malcesine ist wohl der beliebteste Ferienort am Gardasee. Er liegt direkt unterhalb des majestätischen Monte Baldo am östlichen Nordufer. Die wunderschöne Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, dem kleinen Hafen sowie der schönen Seeuferpromenade verführen zum Bummeln. Südlich von Malcesine beginnt die schöne Uferpromenade, entlang der man bis zur üppig bewachsenen Halbinsel Val di Sogno spazieren kann – vorbei an mehreren schönen Badestellen. Über dem Städtchen thront das Scaliger Kastell, von wo aus man einen wunderschönen Blick auf den Gardasee hat. Diese Ansicht inspirierte auch Johann Wolfgang von Goethe: während seiner Italienreise 1786 griff er beherzt zum Pinsel, um den wunderschönen Anblick festzuhalten. Mit seinem Porto Vecchio mit seinen pitoresken Torbögen ist ein Schatz der Inspiration. Einen einmaligen Blick über den Gardasee und sein Umland kann man auch bekommen, wenn man mit der Seilbahn, die 2002 grundlegend erneuert wurde, auf den Monte Baldo fährt. Die Bergstation liegt auf ca. 1.800 m Höhe und bietet einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen. Der Gardasee bietet eine unendliche Fülle an Motiven. 

Anreise:
Bahn: bis Roveretto. Dann mit Bus oder Taxi ca. 20 km
Flug: Bis Verona. Abholservice vom Hotel muss mindestens eine Woche vorher im Hotel selber angekündigt werden. Kosten: ca. € 40,-

  1. 1