• Blick auf Santorin in Griechenland, Foto: Michael Lohmann

Santorin

Die traumhafte, typisch kykladische Architektur und die einzigartige Geologie haben Santorin zu einem der beliebtesten Urlaubsziele der griechischen Inseln gemacht. Nicht ohne Grund findet man auf der ganzen Welt Fotos von Santorin, die als Synonym für Griechenland stehen.

Santorin oder auch Santorini ist eine der Inseln des kleinen griechischen Archipels im Ägäischen Meer und liegt in der Nähe von Kreta. Vor ungefähr 1500 Jahren fand hier ein großes Erdbeben statt, und als Folge entstand damals aus der Vulkanlava die Insel Santorin. An den Folgen des großen Vulkanausbruchs vor vielen Jahren erinnern immer noch das ungewöhnliche Felsenrelief oder die Badestrände mit rotem oder schwarzem Sand.

Neben den einmaligen Naturgegebenheiten ist auch das architektonische Bild auf Santorin bemerkenswert. Hier findet man zahlreiche Tempel, Kirchen und Kapellen mit den typischen halbsphärischen blauen Kuppeln und originellen Glockentürmen. Fast überall sieht man auf den felsigen Hügeln weiße Bauten und Häuser.

    1. 1