• Foto: Michael Lohmann

Agios Gordios auf Korfu (Griechenland)

Korfu - zählt aufgrund des milden Klimas, aber auch durch die reizvolle Landschaft, zu den beliebtesten Urlaubszielen Griechenlands. Die Insel bezaubert Ihre Besucher durch viele einsame kleine Buchten im Westen und kilometerlange feinsandige Strände im Norden und Osten. Das blau-türkis leuchtende Meer lädt zu einem erholsamen Badeurlaub ein. Aber auch Natur- und Wanderfreunde kommen hier voll auf Ihre Kosten.

Die von Felsen und grünen Hängen eingerahmte Bucht von Agios Gordios (auch: Agios Gordis) wird im Süden vom im Wasser stehenden Felsen Ortholithos begrenzt, der wie der Hut eines Magiers dicht vor der Küste aufragt. Im südlichen Teil der Bucht grenzt die Feriensiedlung Agios Gordios an diesen Strand. Die Bucht liegt auf der Westseite von Korfu mit guter Anbindung an den Flughafen und die Stadt Korfu selbst.

Vom Hotel "Dandidis" führt ein Steg aus alten Hölzern entlang des Sandstrandes und ist gesäumt von romantischen Restaurants, die wir alle mal "besichtigen". Tagsüber können wir uns in dieser kleinen Bucht von Agios Gordios auf der extra nur für uns überdachten Hotel-Terrasse nicht nur der Malerei wirdmen, sondern gleichzeitig den Blick auf das Meer und zwei wunderschöne Kaps genießen. Unterbrochen wird diese "Arbeitsidylle" nur durch die Mahlzeiten, einem Bummel durch's Fischerdorf, den Mittagspausen unter'm Sonnenschirm oder Exkursionen wie zum Beispiel nach Korfu-Stadt. Diese Hauptstadt der kleinen Insel hat mediterranen Charme, viele Geschäfte, kleine Bars und Restaurants, eine atemberaubende Altstadt - und ein gut sortiertes Künstlerfachgeschäft! 

  1. 1