• Urban Landscape, Street und Experiment

Urban Landscape, Street und Experiment

Kursleitung:Carola Schmitt
Ort:Hamburg
Datum:01.07.2017 - 05.07.2017
Technik:ArchitekturFotografieLandschaftStreet
Preis:499 € pro Person

Der Facettenreichtum Hamburgs bietet viele spannende Kulissen für eine kontrastreiche Streetfotografie. Bei Bildbesprechungen und -analysen lernen Sie, was ein gutes Motiv ausmacht und welcher Ausschnitt die richtige Stimmung im Bild erzeugt.

Die Perle des Nordens besticht mit ihrem Facettenreichtum. Dass die Stadt mehr Brücken hat als Venedig, betonen die Hamburger immer wieder gerne. Am Hafen, in der Speicherstadt und rund um die Alster werden wir also auf Motivsuche gehen. Dabei spielt Wasser natürlich eine große Rolle, denn es ist ein hervorragendes Motiv für experimentelle Fotografie.

Architektur ist ein weiteres Thema. Wir begeben uns in die Hamburger Altstadt und die neueste Neustadt, nämlich die Hafencity. Urban Landscapes festhalten.

In der Innenstadt und dem alternativen Schanzenviertel werden wir uns mit kontrastreicher Streetfotografie beschäftigen. Auch diese spielt eine große Rolle in unserem Workshop – und natürlich darf bei dem Thema „Street“ St. Pauli und die Reeperbahn nicht fehlen. Der Ecke nähern wir uns u. a. bei Nacht und in den frühen Morgenstunden auf dem Fischmarkt an.

Von schlechtem Wetter lassen wir uns nicht abschrecken, im Gegenteil, nasse Strassen und Regenschirmpassanten sind hervorragende Motive. Wir suchen uns im Zweifel einen guten Unterstand und fotografieren von dort. Alternativ hat die Dozentin auch ein paar Indoor-Locations auf Lager.

Was bietet der Kurs:

  • Intuitive Herangehensweise und Verständnis für Motive
  • Stimmungen und Ausschnitt. Fotografie ist „eine Art zu leben“, wie Henri Cartier-Bresson es sagte. Es geht darum, ein Gefühl für das Leben zu bekommen, das man ablichten möchte.
  • Was Carola Schmitt in ihren Kursen besonders am Herzen liegt, ist die Bildbesprechung und die Bildanalyse. Es wird viel diskutiert, kritisiert und gelacht. Dabei geht es um die individuelle Weiterentwicklung der Teilnehmer – nicht um das Lob für tolle Fotos.

Zielgruppe: für Anfänger und Fortgeschrittene, Kenntnisse der eigenen Kameratechnik werden vorausgesetzt.

Kurszeiten: Die Kurszeiten werden flexibel mit der Dozentin geregelt und den Lichtverhältnissen und Witterungsbedingungen individuell angepasst. Wir werden teilweise morgens sehr früh und abends sehr spät fotografieren.

Carola Schmitt

In der Verlagsbranche kam Carola Schmitt schon früh mit Fotografen und deren Arbeiten in Berührung. Für Reportagen in Magazinen und Bildbänden musste sie unzählige Dias beurteilen und auswählen. Durch viele Reisen und 10 Jahre in Barcelona hat sie ihre Begeisterung für Streetfotografie und Reisereportage vertieft. Sie ist eine stille Beobachterin von Licht, Struktur und Spiegelung geworden. Dabei schwankt sie auch gerne mal von der klassischen Streetfotografie zur experimentellen Fotografie, beides Teil ihrer Leidenschaft.

Die Bilder von Carola Schmitt sind oft der Anfang einer Geschichte, die der Betrachter im Kopf zu Ende führen kann. Der persönliche Reiz liegt darin, die Geschichten nie direkt auf dem Foto zu zeigen, sondern sie wie eine Erinnerung hochkommen zu lassen.

Zur Website von Carola Schmitt

Carola Schmitt auf insider-fototour.de

1967

geboren in Mainz

1992 - 1997

Studium visuelle Kommunikation in Hamburg mit Abschluss zur Diplom Designerin

1994 - 2004

Schon während des Studiums und danach freiberufliche Designerin und Fotografin in der Medienbranche Hamburgs

1999 - 2009

Lebensmittelpunkt in Barcelona. tätig in den Bereichen Fotografie, Fotokunst und Design

seit 2011

Freischaffende Fotografin und Fotodozentin in Mainz

 

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland und Spanien

 

Carola Schmitt lebt und arbeitet überwiegend in Mainz.

Magnet Hamburg

Mit mehr als vier Millionen Besuchern jährlich ist Hamburg eines der attraktivsten Tourismusziele in Deutschland.
Zu den Highlights gehören die Hamburger Innenstadt samt Binnenalster, der Hafen mit den St. Pauli Landungsbrücken, St. Pauli mit der „sündigen Meile“ Reeperbahn und die bekannten Hamburger Bauwerke wie das Wahrzeichen Michel. Darüber hinaus kann man den Altonaer Fischmarkt, die Speicherstadt oder den Hamburger Hafen bei einer Schifffahrt erkunden.

Kultur und Entspannung

Hamburg hat über 120 Theater und Museen und verfügt über international bekannte Galerien wie die Hamburger Kunsthalle und das Bucerius Forum. Aber auch für ausgedehnte Spaziergänge findet man reichlich Möglichkeiten: entlang der Elbe in Övelgönne, wo es viele kleine Fischerhäuschen gibt, oder bei einem Gang durch das Treppenviertel am Süllberg, mit seinen verwinkelten Treppen und Gassen und den kleinen Häuschen am Elbhang.
Nicht zu vergessen die wunderbaren Parks Hamburgs, die zahlreiche malerische Motive bieten.
Auch abends ist in Hamburg für reichlich Abwechslung gesorgt: Egal ob Ihnen der Sinn nach Live Musik, einer kulinarischen Entdeckungsreise oder nach einem Musical steht, in Hamburg werden Sie sicher fündig.

Hamburger Kunsthalle

Ein Besuch der sich lohnt: Die Hamburger Kunsthalle besitzt eine der bedeutendsten Sammlungen zur Malerei des 19. Jahrhunderts.
Die in historischer Abfolge eingerichteten Säle nehmen ihren Anfang mit dem Werk Philipp Otto Runges, der neben Caspar David Friedrich der wichtigste Maler der Frühromantik war. Die französische Malerei aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bildet einen weiteren Schwerpunkt. Hier sind Meisterwerke nahezu aller berühmten Maler der Zeit ausgestellt. Sie können hier die großen Hauptwerke des Realismus und Impressionismus bewundern.

Wasserkunstinsel Kaltehofe

Drei Bereiche bietet diese neue Besucherattraktion für Hamburg: Das Industriedenkmal Kaltehofe, das Museum zur Geschichte der Wasserkunst und einen ökologischen Naturlehrpfad.

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort: Hamburg
Unterkunft: gerne sind wir bei der Vermittlung von Adressen behilflich
Treffpunkt / Atelier: Hamburg, Schanzenviertel

Leistungsumfang:

25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Der Kurs geht von Samstag bis Mittwoch.
Start am Samstag um 10:00 Uhr. Besuch des Fischmarkt Sonntag früh.
Preis: 499,- Euro

Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 8 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.