• Die Kunst der Tierfotografie

Die Kunst der Tierfotografie

Kursleitung:Michael Lohmann
Ort:Münsterland - Landhaus Keller
Datum:27.04.2018 - 01.05.2018
Technik: Grundlagen Tiere
Preis:ab 699 € pro Person

Wie stelle ich Tiere emotional dar? Wie kann ich unter Berücksichtigung von Licht und Schatten, im bewussten Spiel von Schärfe und Unschärfe Bilder mit großer Intensität fotografieren? In diesem Kurs werden Ihnen anschaulich und strukturiert die Grundlagen der Gehegefotografie beigebracht.

Beim Anschauen eindrucksvoller Tierfotos taucht schnell die Frage auf: über welche Künste verfügen die Fotografen, um uns als Betrachter emotional so in den Bann zu ziehen? Wie schaffen sie es, mit Mitteln der Bildgestaltung, unter der Berücksichtigung von Licht und Schatten, im bewussten Spiel von Schärfe und Unschärfe Werke in solcher Intensität zu komponieren? Wer Tiere in freier Natur zu fotografieren versucht, wird schnell merken, dass dafür einerseits viel Wissen und Geduld notwendig ist, dass aber andererseits in manchen Momenten sehr schnell gehandelt werden muss, um den entscheidenden Augenblick auch im Bild einfangen zu können. Tierfotografie im Gehege kann helfen, sich auf solche Situationen gut vorzubereiten. 

In diesem Workshop besuchen wir nach einem mehr theoretisch orientierten Anfangstag gemeinsam an den nächsten drei Tagen verschiedene Zoos im Münsterland sowie im nördlichen Ruhrgebiet. 

Der Zoom in Gelsenkirchen bietet in seinen drei „Erlebniswelten“ Afrika, Alaska und Asien zahlreiche Möglichkeiten, Tieren in ihrem nachgestaltet natürlichen Lebensraum ohne sichtbare Barrieren zu begegnen. Löwen, Giraffen und Zebras durchstreifen die Savanne, Rentiere die Tundra, Orang Utans den Dschungel. Kodiakbären spielen am Wasserfall, Eisbären sind unter Wasser zu beobachten und die Schimpansen sitzen in den Baumkronen des Regenwaldes. 

Auch der Allwetterzoo in Münster erlaubt auf seinem rund 5 km langen Wegenetz eine hautnahe Begegnung mit den dort lebenden Tieren. Geparde und Nashörner erwarten uns ebenso wie Watvögel, Erdmännchen oder Krauskopfpelikane. 

Im Duisburger Zoo begegnen wir z. B. afrikanischen Wildhunden, kleinen Pandas oder den Koalas. 

Fotografisch können wir gegenständlich abbilden, z. B. in einem guten Portrait, einer Verhaltensstudie, einer dynamischen Bewegung oder einer berührenden Interaktion zwischen zwei oder mehreren Tieren. Möglicherweise wollen Sie aber auch Ihre Fotos gerade so gestalten, dass der Betrachter den Ort Zoo erkennt – auch dafür gibt es zahlreiche Motive. Und weiterhin können Sie bei Interesse ihren fotografischen Schwerpunkt auch abstrakter setzen in der Darstellung von Strukturen, Formen und Farben, wie zum Beispiel bei dem Fell einer Giraffe, den Stacheln eines Stachelschweines oder den Federn eines Papageis. Wir werden experimentieren, uns in Bildbesprechungen (bei Lust und Zeit zwischendurch, zentriert am Abschlusstag) über unsere Ergebnisse austauschen und immer wieder neu üben, unsere eigene Bildsprache zu verfeinern und aufs Wesentliche zu konzentrieren. 

Was Ihnen angeboten wird:

  • 3 Tage Fotografie in verschiedenen Zoos
  • Grundlagen der Tierfotografie
  • technische Herausforderungen, Bildaufbau, Umgang mit Licht
  • Auf dem Weg zu besseren Bildern: von der Komposition zum Experiment
  • praktische Tips und kreative Anregungen während des Fotografierens
  • konstruktive Bildbesprechungen in der Gruppe

Zielgruppe: dieser Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. 

Kurszeiten
: s. o. Ablaufplan oben. Eventuell notwendige Änderungen bespricht der Dozent vor Ort mit den Teilnehmern.

Michael Lohmann

Für Michael Lohmann ist der visuelle Reichtum der Welt unerschöpflich. Er zeigt sich im Tages- und Jahresablauf in der Natur, im Lächeln eines Menschen oder in der Begegnung mit einem Tier. Um ihn wahrzunehmen, ist die Bereitschaft wichtig, mit offenen Augen durchs Leben zu gehen. Michael Lohmann schärft unseren Blick. Seine Bilder sind voller vorsichtig eingefrorener Schönheit. Dabei bewegt er sich zwischen Dokumentation und Abstraktion, zwischen Realität und Träumerei.

Ein tapsender Pinguin auf dem Lavastrand, hoch spritzende Gischt vor der untergehenden Sonne, das Spiel von Licht und Schatten auf einem Gebirgsmassiv: jeweils Sinnbild eines magischen „Augen-Blicks.

Zur Website von Michael Lohmann

Münsterland und Akademie Schloss Raesfeld

Münsterland und Akademie Schloss Raesfeld

Das Münsterland ist eine Region im nordwestlichen Westfalen im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Zentrum des Münsterlands ist die westfälische Großstadt und ehemalige Provinzialhauptstadt Münster. Die meist ländliche Struktur sowie das vielerorts parkartige Landschaftsbild und die zahlreichen Wasserburgen, stellen weitere regionale Eigenheiten dar.

Raesfeld: das Tor des Münsterlandes zum Rheinland!

Raesfeld im 'Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland' ist die südlichst gelegene Gemeinde des Kreises Borken. Raesfelds Bekanntheitsgrad reicht weit über das Münsterland ins Ruhrgebiet und in das Rheinland. Es gilt als beliebtes Reiseziel. Und dies nicht nur wegen des imposanten Wasserschlosses Raesfeld, der über tausend Jahre alten Femeiche im Ortsteil Erle, der zum Wandern und Radfahren geradezu einladenden Landschaft oder wegen des bewahrten dörflichen Flairs.

Anreise

Anreiseweg zum Schloss als PDF herunterladen.

Landhaus Keller

Das familiengeführte Vier-Sterne-Hotel liegt nur circa 7 min Fußweg vom Schloss Raesfeld entfernt. Von den Außenanlagen des Hotels und vom Wintergarten aus hat man einen direkten Blick dorthin. Die 16 Zimmer des Hotels sind ländlich modern eingerichtet. Sie sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Radio, TV, Minibar, Telefon sowie kostenlosem W-LAN ausgestattet. Zum Haus gehört ein umfangreicher Wellnessbereich, der wie die gemütlichen Zimmer und Restaurantbereiche zur Entspannung und Erholung einlädt.

http://www.landhaus-keller.de/

Anreise:

Mit dem Auto:
Das Gelände vom Landhaus Keller liegt direkt an der B 70 (Weseler Straße), die durch Raesfeld durchführt. Aber keine Sorge vor Autolärm: Zwischen Hotel und Straße liegt der hoteleigene Parkplätze, der Stellplätze in genügender Anzahl bietet.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bushaltestelle Raesfeld Rathaus (http://muensterland-tarif.de/startseite.html)

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort: Raesfeld
Unterkunft: Landhaus Keller
Atelier: Naturparkhaus

Leistungsumfang Hotel und Kurs:
4 Übernachtungen mit Frühstück 
Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter 
Raummiete ist inklusive.


Preis pro Pers. im DZ mit Bad oder Dusche und WC incl. Kurs: 699,- Euro
EZ Zuschlag: 100,- Euro
Begleitperson im DZ mit Frühstück ohne Kurs: 200,- Euro

Die Anreise ist Freitag und die Abreise Dienstag..
Der Kurs beginnt am Freitag um 13 Uhr und endet am Dienstag um 16 Uhr.
Eine Materialliste für Ihren Kurs wird Ihnen rechtzeitig vor Reisebeginn zur Verfügung gestellt. 
Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.

Nicht enthalten sind die Eintrittsgelder für die Zoos.