• Südliche Ostsee: Stimmung am Meer

Südliche Ostsee: Stimmung am Meer

Kursleitung:Helmut Kruse
Ort:Usedom - Hotel Nautic
Datum:04.03.2018 - 10.03.2018
Technik: Fotografie Landschaft Natur Tiere
Preis:ab 699 € pro Person

Erkunden Sie Usedom und lernen Sie stimmungsvolle Fotos zu erstellen. Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundlagen und Besonderheiten der Landschaftsfotografie.

Die in der pommerschen Bucht liegende Insel Usedom ist nicht nur wegen der überdurchschnittlichen vielen Sonnenstunden ein lohnenswertes Ziel für Naturfotografen in Deutschland. Die südliche Ostsee mit ihren weißen Stränden und Steilküsten ist für die Landschaftsfotografie ein absolutes Highlight. Die Lichtstimmungen am Meer zu dieser frühen Jahreszeit üben einen enormen Reiz aus und sind sehr besonders.

Ein großer Schwerpunkt dieses Workshops wird die Landschaftsfotografie sein. Wir werden ausführlich die Besonderheiten der fotografischen Bedingungen am Meer kennen lernen. Sämtliche Facetten des Augenblicks werden wir mit Ruhe und Gelassenheit einfangen. 

Der Dozent möchte vermitteln, dass gute Fotos Zeit und Ruhe brauchen und wir den Moment, den wir abbilden, auch erlebt haben und nicht nur später auf den Fotos sehen können.

Der Naturpark Insel Usedom und die verschiedenen Schutzgebiete bieten vielfältige Möglichkeiten der Fotografie und unzählige Motive sowie abwechslungsreiche Methoden sich diesen zu nähern.

Was erwarte Sie bei diesem der Workshop:

  • Einführung in die Landschaftsfotografie
  • Besonderheiten der Fotografie am Meer
  • Wirkung von Perspektive und Brennweite
  • Panoramafotografie
  • Tipps zu Kameraeinstellungen und zum Equipment sowie zur Planung
  • Keine Angst vor Filtern (Filter können auch vor Ort ausgeliehen werden)
  • Die Wirkung von Langzeitbelichtungen
  • Einführung in Adobe Lightroom
  • Ausführliche Bildbesprechung
  • Viele gute Gespräche rund um das Thema Fotografie

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger in die Fotografie, die die Natur genießen wollen. Die körperliche Konstitution sollte so sein, dass ein gelegentliches frühes Aufstehen vor Sonnenaufgang und spätes zu Bett gehen nach Sonnenuntergang möglich ist. Ausruhzeiten im Laufe des Tages sind eingeplant.

Kurszeiten: Da wir in der Natur unterwegs sind, gibt die Natur auch die Zeiten vor. Wir richten uns nach den örtlichen Bedingungen und werden darauf flexibel reagieren. Geplante Fotozeiten sind jedoch früh morgens oder der spätere Abend.

Helmut Kruse

Helmut Kruse

Die Begeisterung für den Moment ist für Helmut Kruse nach wie vor der Antrieb seiner Arbeit. Und die Kamera ist sein Werkzeug Momente festzuhalten. Trotz seines technischen Backgrounds steht für Ihn nicht die Ausrüstung im Vordergrund, sondern die Erlebnisse, die einem das Fotografieren in der Natur bietet.


"Bewusstes Fotografieren" heißt für ihn Teil dessen zu werden, was um den Fotografierenden herum geschieht. Um das zu erreichen sind gute Planung der Projekte und Touren und vor allem Zeit und Geduld wichtig. Helmut Kruses Werk hat eine Bandbreite von abbildend bis hin zu experimentell.

Kreativurlaub auf der Sonneninsel

Mit 1906 Sonnenstunden im Jahr ist die Insel Usedom die sonnenscheinreichste Region Deutschlands. Selten findet man so viele Landschaftsformen auf engstem Raum wie hier: Ostseestrand und Binnenküste, Seen und Moore, Buchenwälder und Dünenkiefern fügen sich mit kleinen Dörfern und Kirchlein zu einem Mosaik, das durch seine Vielfalt überrascht.

Heringsdorf (Malerei)

Heringsdorf ist eines der ältesten und vornehmsten Seebäder der Insel. Eine 10 km lange Strandpromenade verbindet es mit den Nachbarorten Ahlbeck und Bansin. Diese drei Seebäder werden „Die drei Kaiserbäder“ genannt, weil hier in früheren Zeiten Kaiser und Hochadel ihre Sommerfrische verbrachten. Das besondere Flair der Orte macht auch ihre imposante klassizistische Architektur aus. Nirgendwo sonst findet man eine solch prachtvolle Strandpromenade, gesäumt von eleganten Villen und Palais. Im 19. Jahrhundert avancierte die Ostseeküste zur ‚pommerschen Riviera’ für die Berliner Prominenz. Hier fühlten sich wohlhabende Bürger, Künstler und Intellektuelle wohl.

Koserow (Fotografie)

Das ehemalige Fischer- und Bauerndorf Ostseebad Koserow liegt in einer der landschaftlich reizvollsten Gegenden Usedoms. Von dem bewaldeten Streckelsberg und seiner Steilküste hat man einen weiten Blick über den großen Badestrand des Ortes mit seiner Seebrücke, die weit in die Ostsee hinausragt. Nur wenige hundert Meter Richtung Festland liegt aber auch das weite Achterwasser, auf dem die Segelboote ihre Runden drehen. Dass der Ort auf der schmalen Landzunge zu einer der ältesten Siedlungen Usedoms gehört, belegt unter anderem die kleine Feldsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert. Auch andere alte Geschichten erscheinen einem fast lebendig: Vor der Küste Koserows soll die sagenhafte Stadt Vineta gelegen haben und Klaus Störtebecker soll in den Wäldern einen Schlupfwinkel gehabt haben. Koserow gehört mit Zempin, Loddin und Ückeritz zu den Usedomer Bernsteinbädern.

Hotel Nautic

Das Vier-Sterne-Hotel Nautic liegt mitten in Koserow. Zum Sandstrand mit dem daneben liegenden bewaldeten Streckelsberg sind es nur wenige Gehminuten. Die Sonne können Sie aber auch direkt auf der Sonnenterrasse, im Außenpool oder vom innenliegenden Schwimmbad aus genießen (Benutzung im Preis inklusive). Die Zimmer sind mit Dusche/WC, Telefon, Fernseher und kostenfreiem WLAN ausgestattet, manche haben einen Balkon- oder Terrassenzugang. 3 behindertenfreundliche Zimmer sind vorhanden. Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer, das Hotel hat aber eine großzügige Raucherlounge. Neben dem Restaurant „Oberdeck“ gibt es noch den Biergarten „Steife Brise“.

Anreise:
Mit dem Auto: von der A 20 bei Gützow auf die Bundesstraße B111 direkt nach Koserow
Mit der Bahn: Fernzug bis Züssow, dann mit der Usedomer Bäderbahn (UBB) bis Koserow (ca. 600m bis zum Hotel, Abholung vom Hotel aus nach Absprache).

Zur Website des Hotels

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort: Useom
Unterkunft/Seminarraum: Hotel Nautic

Leistungsumfang:
6 Übernachtung mit Frühstück 
Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter

Preis pro Pers. im DZ mit Bad oder Dusche und WC incl. Kurs: 699,- Euro
EZ-Zuschlag 100,- Euro
Begleitperson im DZ mit Frühstück, ohne Kurs: 380,- Euro
Sollte eine Kurtaxe anfallen, so wird diese im Hotel fällig.

Die Anreise erfolgt am Sonntag, die Abreise am Samstag. Der Kurs geht von Montag bis Freitag. 
Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.

Kurszeiten: Die Kurszeiten werden flexibel mit dem Dozenten geregelt und den Lichtverhältnissen und Witterungsbedingungen individuell angepasst. Wir werden teilweise morgens sehr früh und abends sehr spät fotografieren.