• Portrait - Experimente mit Technik, Licht und Material

Portrait - Experimente mit Technik, Licht und Material

Kursleitung:Marian Wilhelm
Ort:Worpswede - Hotel Worpsweder Tor
Datum:12.08.2018 - 18.08.2018
Technik: Fotografie People Portrait
Preis:ab 849 € pro Person

Ausprobieren und staunen! Dieser Workshop öffnet die Augen für eine komplett neue Sicht auf das Portrait. Unter kundiger Anleitung werden Sie experimentieren und überrascht sein, was in einem uralten Thema noch drinsteckt. Und mit Sicherheit werden Sie nach einer Woche bessere Portraits schießen.

Kinder wollen spielen, auch Erwachsene sollten das häufig tun. Experimentelle Fotografie bedeutet mit fotografischen Möglichkeiten zu spielen. Bei diesem Kurs werden wir zunächst Grundregeln der Fotografie befolgen, dann werden wir sie hinterfragen und uns schließlich von ihnen befreien. Unsere Bilder werden am Ende so unterschiedlich sein wie unterschiedlich Menschen eben sind und sie werden auch dem späteren Betrachter eine große Bandbreite zur subjektiven Interpretation eröffnen.
Lasst uns experimentieren, eine Woche lang, morgens anfangen, den ganzen Tag daran arbeiten, liegenlassen - über Nacht kommt eine Eingebung - und am nächsten Tag das Werk vollenden…

Stufe 1 - herantasten

  • Kameratechnik: Zusammenspiel von Blende, Licht und Verschlusszeit
  • Bildgestaltung: Perspektive, Tiefenwirkung, Unschärfe, Symmetrie
  • Beleuchtung: vorhandenes Licht und künstliche Beleuchtung

Stufe 2 - eintauchen

  • Bildbearbeitung: Form, Farbe, Schwarzweiß
  • Beleuchtung: Mischlicht, Mehrfachblitzen, farbiges Licht
  • spezielle Techniken: Filtertechniken, Spiegel, Mehrfachbelichtungen

Stufe 3 - vollenden

  • Materialien: Stoffe, Wasser und andere Flüssigkeiten, Farben, Pulver, Rauch, Glas, Plastik
  • Bildbearbeitung: Analoge und digitale Bildmanipulation
  • spezielle Techniken: Pseudo-Solarisation, Fotogramm, Schwarzlicht, Collage
  • Finishing: Prints, Rahmen, Holzbilder


Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.
Kurszeiten: Die Kurszeiten werden flexibel mit dem Dozenten geregelt und individuell angepasst. 

    Marian Wilhelm

    Marian Wilhelm

    Bei Marians Arbeiten dreht sich – fast – alles um das Bild des Menschen. Seine Einstellung lässt sich am einfachsten so zusammenfassen: Ein Portrait ist wie eine Begegnung mit dem Portraitierten.


    Dabei kommt nicht nur auf die Fototechnik, sondern auch auf den Auftritt des Fotografen und seinen Umgang mit dem Portraitierten an. Um einfühlsame und eindrucksvolle Bilder zu erhalten. Vor dem Dialog mit dem Betrachter liegt also auch der Dialog des Fotografen mit seinem Modell.


    Besonderen Wert legt Marian Wilhelm auf die Auswahl der jeweils richtigen Umgebung. So ist das Thema Mensch UND Landschaft seine Spezialität geworden.

    Worpswede - Auf den Spuren einer Künstlerkolonie

    Landschaft und Kunst sind in Worpswede eng miteinander verbunden. Seit mehr als einem Jahrhundert ist der Ort Künstlerkolonie. Maler entdeckten den Reiz der Landschaft und machten Worpswede berühmt. Heute ist aus dem alten Moordorf eine weltweit bekannte Künstlerkolonie und ein beliebter Erholungsort geworden.

    Aber Intimität und Atmosphäre sind geblieben, und wer aufmerksam sucht und beobachtet, findet noch heute Spuren des alten  „malerischen“ Worpswede: reetgedeckte Bauernhäuser entlang der Moorkanäle gibt es noch genauso wie die alte Windmühle.

    Die Entstehung der Künstlerkolonie Worpswede wird dem Bremer Reiseschriftsteller Johann Georg Kohl zugeschrieben. Im Jahre 1863 bereiste Kohl das Teufelsmoor und beschrieb es als motivisch so interessant, dass sich einige Künstler 1889 berufen fühlten, sich am Teufefsmoor niederzulassen und eine Künstlerkolonie zu gründen.

    Zu den Pionieren gehörten Fritz Mackensen, Hans am Ende und Otto Modersohn. Es folgten 1893 Fritz Overbeck und 1894 Heinrich Vogeler. Paula Becker, die 1901 Otto Modersohn heiraten sollte, kam ab 1898 zur Gruppe. In Worpswede können Sie den Spuren dieser großen Künstler folgen.

    Hotel Worpsweder Tor

    Im Zentrum von Worpswede begrüßt Sie dieses 4-Sterne-Hotel. Es verfügt über moderne Zimmer, ein tägliches Frühstücksbuffet und Restaurant mit Wintergarten. Alle Zimmer im Hotel Worpsweder Tor besitzen ein privates Badezimmer und eine Minibar.

    Das Wintergarten-Restaurant serviert Ihnen deutsche und internationale Küche. An der Hotelbar erhalten Sie verschiedene Getränke, die Sie im Sommer auch auf der Gartenterrasse genießen können.

    Ateliers: einige Kurse finden in den Hotels statt. Kurse mit Staffeleien werden in unserem neuen Atelier in der "Alten Molkerei" durchgeführt, welches ca 3 km von den Hotels entfernt liegt. Hier haben wir einen großen, hellen Raum, der ausreichend Platz bietet. Sollten Sie unsicher wegen den Mobilität sein, fragen Sie nach.

    Anreise: mit dem Auto 30 km nördlich von Bremen; mit dem Zug bis Bremen, weiter mit dem Bus 670 nach Worpswede, nächter Flughafen: Bremen

    Worpswede Stadtkarte

     

    Zur Website des Hotels

    Leistungsbeschreibung

    Land: Deutschland
    Ort: Worpswede
    Unterkunft: Hotel Worpsweder Tor
    Seminarraum: Hotel Worpsweder Tor

    Leistungsumfang Hotel und Kurs:
    6 Übernachtungen mit Frühstück
    Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter

    Preis pro Pers. im DZ mit Bad oder Dusche und WC: 849,- Euro
    EZ Zuschlag: 100,- Euro
    Begleitperson im DZ mit Frühstück ohne Kurs: 420,- Euro

    Die Anreise ist Sonntag und die Abreise Samstag.
    Der Kurs geht von Montag bis Freitag. Start Montag, 10 Uhr.

    Eine Materialliste für Ihren Kurs wird Ihnen rechtzeitig vor Reisebeginn zur Verfügung gestellt.

    Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.<