• Kamera richtig einsetzen in der Naturfotografie

Kamera richtig einsetzen in der Naturfotografie

Kursleitung:Michael Schultes
Ort:Pfalz - Best Western City Hotel Pirmasens
Datum:06.05.2018 - 12.05.2018
Technik: Fotografie Grundlagen Kameratechnik Landschaft Natur
Preis:ab 899 € pro Person

Unsere Kamera kann viel mehr als wir denken! Die meisten nutzen nur einen Bruchteil ihres Potentials. Dabei könnten unsere Bilder so viel schöner sein! Schärfer, mit höherem Dynamikumfang, mit spannenden Bewegungseffekten. Hier zeigt Ihnen ein Profi, wie Sie das Maximum aus Ihrer Ausrüstung herausholen.

Ausgangspunkt ist Pirmasens. In der Umgebung der Stadt finden wir viele Naturdenkmäler, wie z.B. den Altschlossfelsen, einer der imposantesten Felsformationen der Pfalz. Viele weitere Felsen und Ruinen sind im Umkreis zu erreichen. Hexenklamm und Teufelstisch sind Namen, die neugierig machen. Was entdeckt das Auge am Wegesrand und lohnt es sich, das zu inszenieren?

Manche Wege führen nahezu unbemerkt über die Grenze nach Frankreich und schon befinden wir uns im Department Moselle.
Die Grenzen der Kameratechnik zu testen wird das Thema sein. Diese Grenzen ebenfalls zu überschreiten, auch anschliessend durch kreative Bildbearbeitung, ist das Spannungselement des Workshops. Was ist möglich?

Da die einzelnen Locations verteilt in der Umgebung von Pirmasens liegen, werden einige Strecken mit dem eigenen Auto zurückgelegt, nicht überall fährt der öffentliche Nahverkehr, leider. 
Wir werden einige Strecken - bis zu 12 bis 14 km - zu Fuss zurücklegen, Wanderschuhe, Rucksack und Kondition sind angesagt.

Inhalte des Kurses:

  • Recherche der Fotospots, Planung der optimalen Uhrzeiten, Anreisemöglichkeiten
  • extreme Kameraeinstellungen, Einsatz von Filtern und anderen Hilfsmitteln
  • Weiterverarbeitung am Rechner
  • Natur-, Landschafts- und Ruinenfotografie sind die fotografischen Themen

Feedbackrunden und Demonstrationen zur Bildbearbeitung finden im Seminarraum statt.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, die Neues ausprobieren möchten. 

Die körperliche Konstitution sollte so sein, dass ein gelegentliches frühes Aufstehen vor Sonnenaufgang und spätes zu Bett gehen nach Sonnenuntergang möglich ist, ebenso wie die Teilnahme an den oben beschriebenen Wanderungen.

Kurszeiten: Die Kurszeiten werden sehr flexibel mit dem Kursleiter geregelt und wetterbedingt angepasst. Dies bedeutet auch, dass es sehr früh am Morgen beginnen kann.

Michael Schultes

Michael Schultes

Ursprünglich aus der Malerei kommend machte Michael Schultes seine ersten fotografischen Schritte in der klassischen Werbefotografie. Technisch perfekte, von Kundenwünschen geprägte Auftragsfotografie war lange sein Metier. In jüngerer Zeit sind seine Arbeiten deutlich freier und expressionistischer geworden.


Geprägt durch das Faible für die Kulturen anderer Länder, spielt heute die Reisefotografie die größte Rolle. Dabei ist es nicht die pure Abbildung populärer Sehenswürdigkeiten, sondern eine fotografische Aufarbeitung der Landschaften und der Geschichte.


Seine Reisefotos illustrieren Bildbände, Reiseführer und schmücken Ausstellungen.

Pfalz / Pfälzer Wald

Das heutige Gebiet der Pfalz hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich, die überall - vom Dom zu Speyer, über das Hambacher Schloss bis zu den zahlreichen Burgen und Schlössern - ihre Spuren hinterlassen hat. Die klimatisch fast südländische Rheinebene und die Weinstraße haben Kelten, Römer und zahlreiche Nachfolger angelockt. Nicht nur beim Dürkheimer Wurstmarkt, dem größten Weinfest der Welt, oder bei der Krönung der Deutschen Weinkönigin in Neustadt kann man dem humorvollen und gemütlichen Pfälzer näherkommen. Ziel unserer fotografischen Reisen sind natürlich auch die Waldgebiete im Süden: das grenzüberschreitende Biosphärenreservat Pfälzerwald-Vosges du Nord verbindet die Vogesen und der Pfälzerwald. Insbesondere in den sich selbst überlassenen Kernzonen des urwaldartigen Mischwaldes mit Buchen, Eichen und Kiefern erhält man einen Blick auf die ursprüngliche Landschaft. Ein gut ausgebautes Wander- und Wegenetz führt einen auch zu den bizarren Felsformationen, die Wasser und Wind aus dem Buntsandstein herausgearbeitet haben.

Anreise:

Ausgangspunkt für unsere Reisen in den Pfälzerwald ist die Kleinstadt Pirmasens, die lange Zeit vor allem für Schuhproduktion bekannt war. Pirmasens erreichen Sie mit dem Auto aus dem Norden kommend über die A 62, dann über die B10 (Abfahrt „Pirmasens“)bis zur Abfahrt „Pirmasens“. Von Osten her fahren Sie bis Landau in der Pfalz, von da aus weiter über die B 10. Von Westen her über die A8, dann B10.
Mit der Bahn: Umsteigen müssen Sie in der Regel in Karlsruhe oder Neustadt an der Weinstraße (dann noch mal in Landau in der Pfalz).

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort:  Pirmasens/Pfalz
Atelier: Seminarraum Best Western City Hotel Pirmasens
Unterkunft: Best Western City Hotel Pirmasens

Leistungsumfang Hotel und Kurs:
6 Übernachtungen mit Frühstück
Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Raummiete ist inklusive.
Preis pro Pers. im DZ mit Bad oder Dusche und WC: 899,- Euro
EZ Zuschlag: 100,- Euro
Begleitperson im DZ mit Frühstück ohne Kurs: 380,- Euro


Anreise ist am Sonntag, Abreise ist am Samstag. Der Kurs geht von Montag bis Freitag. Start um 10:00 Uhr.
Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.

Kurszeiten: Die Kurszeiten werden flexibel mit dem Dozenten geregelt und den Lichtverhältnissen und Witterungsbedingungen individuell angepasst. Wir werden teilweise morgens sehr früh und abends sehr spät fotografieren.