• Amrum - Insel im Licht

Amrum - Insel im Licht

Kursleitung:Martin Stock
Ort:Amrum - Romantik Hotel Amrum
Datum:09.09.2018 - 15.09.2018
Technik: Fotografie Landschaft Tiere
Preis:ab 999 € pro Person

Wer möchte das nicht? Fünf Tage Fotografie pur inmitten der einzigartigen Natur der Insel Amrum mit ihren Dünen, Salzwiesen, Stränden und Wattflächen im Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer. Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt in der Landschaftsfotografie am Meer. Inmitten der Szenerie der Wattenmeernatur werden wir uns mit den Eigenarten dieser Landschaft auseinander setzen und erfahren, wie wir das Charakteristische mit individuellen Bildideen zum Ausdruck bringen können.

Wir werden Bewegungsstudien am Strand machen und mit Langzeitbelichtungen experimentieren, die vielfältigen Gezeitenspuren des Meeresbodens künstlerisch ins Bild setzen und den vielfältigen Landschaftsformen der Insel Gestalt geben. Nachts fasziniert das Licht des Leuchtturmes und lässt den Fototag nicht wirklich enden. Und wenn der Himmel klar ist, erwartet uns ein einzigartiger Sternenhimmel.

Um durch praktisches Handeln sein Wissen weiter zu geben, fotografiert Martin Stock auch selber. Im Workshop erarbeiten wir uns, wie wir durch gezielte Lichtführung, kreative Bildausschnitte, Tiefenschärfe und die Wahl der Brennweite die Natur ausdrucksstark ins Bild setzen.

Das Seminar bietet die Möglichkeit, von den eigenen Bildern und von der Sichtweise der anderen Teilnehmer zu lernen, Erlerntes anschließend anzuwenden und eigene Ideen in die Tat umzusetzen. Abends gibt es Bildbesprechungen und den Austausch eigener Erfahrungen. In kurzen Vorträgen werden die Grundlagen der Kameratechnik erklärt und es wird eine Einführung in die Bildgestaltung gegeben.

Zielgruppe: Der Workshop wird verständlich genug für Anfänger sein, die sich bereits gut mit ihrer Kamera auskennen und starke Bilder gestalten möchten. Er wird aber auch für Fortgeschrittene weit genug in die Tiefe gehen und neue Anregungen bieten.

Kurszeiten: Die Kurszeiten werden flexibel mit den Teilnehmern abgesprochen und richten sich nach dem Licht, den Gezeiten und der Wetterprognose. Bei klarem Wetter kann es sich auch anbieten, in einer Nacht den Sternenhimmel zu fotografieren. Sollte es sich ergeben, werden wir auch „schlechtes Wetter“ nutzen. In jedem Fall werden wir teilweise auch morgens sehr früh und abends sehr spät fotografieren gehen, um das beste Licht auszunutzen. Entsprechend sollte die körperliche Konstitution sein. Ausruhzeiten im Laufe des Tages sind eingeplant.
Auf der Insel werden wir uns überwiegend mit (Leih-)Fahrrädern fortbewegen - dann sind wir flexibel und keiner braucht einen PKW mit auf die Insel zu nehmen. Der Transport auf der Insel würde dann mit dem Bus erfolgen.

Martin Stock

Martin Stock

Martin Stocks Interesse an der Wattenmeernatur wurde während seines Biologiestudiums geweckt. Mit der Kamera fängt er die beeindruckenden Lichtstimmungen des Gezeitenmeeres ein. Auch die Tier- und Pflanzenwelt und die Wattlandschaft über und unter Wasser sind Teil seines Werkes.


Außergewöhnliche Perspektiven, ungewohnte Ausschnitte und die Konzentration auf Flächen, Muster und Farben fordern ihn heraus und inspirieren ihn.


Mit seinen Bildern möchte er die Menschen für die Einzigartigkeit der Wattenmeernatur begeistern.

Amrum

Die nordfriesische Insel Amrum besteht eigentlich aus zwei Teilen: Der atemberaubende Kniepsand bietet mit circa 10 km² einen Strand mit jede Menge Platz für Badende und Strandkörbe, die sich aber auf der weiten Fläche und in den hohen Dünen fast verlieren. Auf dem Geestrücken der Inselmitte liegen Amrums 5 kleine Ortschaften. Die „sprechenden“ Grabsteine bei der Inselkirche erzählen vom alten Leben der ehemaligen Walfänger und Seeleute. Umgeben ist die Insel vom nordfriesischen Wattenmeer mit all seinen tierischen Bewohnern. Auf den Sandbänken warten die Heuler auf ihre Robbenmütter. Eiderenten, Austernfischer, Möwen und zahllose andere Seevögel nisten in Salzwiesen und Dünen, eine Vielzahl von Zugvögeln findet in der Heide und Marschwiesen ein vorübergehendes Zuhause und Landvögel singen im Kiefer-, Fichten- und Birkenwald. Einen Überblick über die faszinierende Natur des Wattenmeers erhält man von Amrums Wahrzeichen – den 41,8m hohen Leuchtturm bei Wittdün.

Anreise:

Die Fähre nach Amrum geht von Dagebüll aus. Von April bis November ist der Bahnhof „Dagebüll Mole“ von vielen Bahnhöfen in Deutschland ohne Umsteigen zu erreichen.
Auto entweder auf kostenpflichtigem Parkplatz in Dagebüll parken oder mit auf die Insel nehmen: Den Fährplatz sollte man aber vorher anmelden. Es wird darum gebeten, das Auto nur als „rollenden Koffer“ zu verwenden. Zwischen den Orten pendeln Busse, darüber hinaus gibt es eine große Anzahl von Rad- und Wanderwegen.
Alternative Fähranschlüsse: ab Nordstrand durch das Halligmeer (nur Personen, keine Autofähre)

http://www.faehre.de/

Mit dem Flugzeug: Flug nach Westerland(Sylt), von Hörnum aus mit der MS Adlerexpress in 45 min nach Amrum

Romantik Hotel Hüttmann

Das mehr als 125 Jahre alte Vier-Sterne-Hotel besteht aus mehreren Gebäuden im alten, ruhigen Ortskern in Norddorf im Norden der Insel. Die Zimmer sind individuell und gemütlich eingerichtet und verfügen über TV, Wertfach, Radio, Fön und Dusche/WC. Neben einem Wellness-Bereich und dem Restaurant, einem Café und einer Bar gehört auch ein Fahrradverleih zum Hotelensemble rund um die Hüttmann-Wiese.

http://www.hotel-huettmann.de/urlaub-auf-amrum/

Anreise: Bushaltestelle "Norddorf Mitte". Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen in der Nähe des Hotels.

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort:  Amrum
Unterkunft/Atelier: Romantik Hotel Amrum

Leistungsumfang Hotel und Kurs:
6 Übernachtungen mit Frühstück
Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Raummiete ist inklusive.

Preis pro Pers. im DZ mit Bad oder Dusche und WC: 999,- Euro
EZ Zuschlag: 150,- Euro
Begleitperson im DZ mit Frühstück ohne Kurs: 480,- Euro

Anreise ist am Sonntag, Abreise ist am Samstag. Der Kurs geht von Montag bis Freitag. Start um 10:00 Uhr.

Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 7 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.

Kurszeiten: Die Kurszeiten werden flexibel mit dem Dozenten geregelt und den Lichtverhältnissen und Witterungsbedingungen individuell angepasst. Wir werden teilweise morgens sehr früh und abends sehr spät fotografieren.