• Seen sanft sehen

Seen sanft sehen

Kursleitung:Martin Timm
Ort:Waren (Müritz) - Hotel Kleines Meer
Datum:19.11.2017 - 25.11.2017
Technik:AbstraktFotografieLandschaftNatur
Preis:ab 949 € pro Person

Begeben Sie sich auf eine poetische Entdeckungsreise in die Welt der kleinen und großen Wunder. Wir werden uns mit Makro- und Naturfotografie beschäftigen.

Ein poetisches Zusammenspiel aus Wasser und Gras, Sträuchern und Bäumen. Hier widmen wir uns dem Leisen, dem Zwischenzeiligen, dem Zurückhaltenden und Vorsichtigen. Die Kamera ist unsere Gespielin - mit ihr verleihen wir dem, was man sonst gern übersieht, eine expressive Form.

Auf dem Programm stehen Exkursionen, insbesondere natürlich in den Müritz-Nationalpark. Es werden aber auch fundierte Basics aus Fototechnik, Gestaltung und Kunstgeschichte vermittelt. Wir betrachten zwei große fotografische Genres: die Makro- und die Naturfotografie. Wir werden uns damit beschäftigen, wie diese mit dem Thema Natur umgehen. Die unterschiedlichen Ansätze werden herausgearbeitet und sollen uns Anregungen für unsere Arbeit geben. Uns interessiert das Wechselspiel zwischen Nähe und Weite, Klein und Groß, Detail und Übersicht, Auflösung und Verdichtung. Sie werden professionelle Tipps und Tricks erhalten. Bildbesprechungen einzeln und in der Gruppe runden den Kurs ab.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich individuell an Einsteigende, Anfänger ohne Vorkenntnisse und Fortschreitende zugleich. Sie sollten Blende, Belichtungszeit und ISO kennen, das reicht völlig. Die wichtigste Qualifikation ist: Offenheit und ausgefahrene Antennen.

Kurszeiten: Die Kurszeiten werden flexibel mit dem Dozenten geregelt und den Lichtverhältnissen und Witterungsbedingungen individuell angepasst.

Martin Timm

Martin Timm konzipiert Fotoarbeiten, meist in Sequenzen, oft nach literarischen Vorlagen. Die Reihen entstehen jeweils in unterschiedlichen Techniken, in freier Natur oder drinnen.

Oft arbeitet Timm unter besonderen Lichtverhältnissen, während der blauen Stunde, sogar bei Nacht. In der Tiefe des fotografischen Mediums sucht er zunächst visuelle Ordnung und Orientierung. Hierfür nutzt er vorgefundene oder selbstgemachte Formen und Strukturen, oder er arbeitet mit dem Klischee eines Alltagsobjekts.

Das grafische Eigenleben des oft dunkel gehaltenen, aus Tele-Distanz geschossenen Nebeneinanders von Formen, Strukturen und Linien macht die besondere Qualität aus. Ein Wasserfall wird zur Skulptur, drei Wäscheklammern zu bunten Tänzerinnen – das passiert nur auf Fotografien von Martin Timm!

Zur Homepage von Martin Timm

1961

geboren in Hamburg

1978 - 1981

Lehre zum Fotografen

1982 - 1987

FH-Studiengang Fotoingenieurwesen mit Schwerpunkt: Bildgestaltung und Komposition

1987 - 1991

Fachlabor und diverse Assistenzen bei Werbe- und Architekturfotografen

seit 1991

Tätigkeit als freischaffender Fotograf mit dem Spezialgebieten: Stills, Food, Architektur, Natur, insbesondere Nacht und Nebel – und: abstrakt

seit 1995

Dozent für verschiedene fotografische Spezialgebiete

2010

erschien sein Lehrbuch "Die Kunst der Architekturfotografie"

2014

erschien sein Bildband und Lehrbuch ,Haiku fotografieren’ 

Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Frankreich, Italien

Martin Timm lebt und arbeitet als Fotograf, Dozent und Autor in Ratingen

Waren (Müritz)

Das Heilbad Waren liegt im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte – dem „Land der tausend Seen“ - und direkt an Deutschlands größtem Binnensee: die Müritz. Aus der sanften Hügellandschaft der Umgebung erhebt sich die malerische Altstadt mit ihren drei markanten Kirchen, dem Rathaus und weiteren Denkmalbauten sowie dem kleinen Hafen. Nahezu märchenhafte Motive bietet der nahgelegene Müritz-Nationalpark: neben den Wasserflächen und Moorgebieten wachsen naturbelassene Buchen-, Eichen- und Kiefernwälder, insbesondere im östlichen Teilgebiet bei Serrahn, das zum UNESCO-Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder Deutschlands“ gehört. Zahlreiche Tiere finden hier ihre Heimat. Mit etwas Glück trifft man auf Adler  - im Frühling oder Herbst sogar auf große Kranichschwärme.

Hotel Kleines Meer

Das 4-Sterne-Hotel „Kleines Meer“ liegt mitten im beschaulichen Altstadtkern von Waren. Vom Tagungsraum aus hat man einen direkten Zugang zur Sonnenterrasse, die einen weiten Blick über den See bietet. Die hellen, freundlich eingerichteten Zimmer sind mit Dusche/WC oder Bad/WC, Telefon, Kabel-TV, WLAN, Safe, Fön und Minibar ausgestattet. Ein Lift ist vorhanden. Zur Erholung bietet das Hotel einen Saunabereich (im Preis inklusive). Eines der besten Restaurants Mecklenburg-Vorpommerns gehört zum Hotel. Aber auch in der Altstadt finden sich schöne Restaurants für jeden Geschmack.

Zur Website des Hotels

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort: Waren a.d. Müritz
Unterkunft: Hotel Kleines Meer

Leistungsumfang Hotel und Kurs:

6 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Kleines Meer
25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Preis pro Person im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC und Kurs: 949,- Euro
EZ-Zuschlag: 100,- Euro
Begleitperson mit Frühstück im Doppelzimmer ohne Kurs: 400,- Euro

Die Anreise ist Sonntag und die Abreise Samstag nach Kursende.
Der Kurs geht von Montag bis Freitag.
Start am Montag um 10:00 Uhr.
Ateliermiete ist inklusive. Die Einkaufsliste für Ihr Material werden wir Ihnen rechtzeitig vor Kursbeginn zur Verfügung stellen.



Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.